Öffnungszeiten Rathaus

Bürgerbüro:
Mo.-Di. 8:30 - 16:00 Uhr

Mi. 8:30 - 12:30 Uhr
Do. 8:30 - 18:00 Uhr
Fr. 8:30 - 12:30 Uhr

 

Standesamt:
Mo. - Mi. 8:30 - 12:30 Uhr

Do. 8:30 - 18:00 Uhr

Fr. 8:30 - 12:30 Uhr

 

Übrige Dienststellen:
Mo.-Fr. 8:30 - 12:30 Uhr
zusätzlich
Do. 12:30 - 16:00 Uhr

nach Terminvereinbarung
Tel.: 05152-782-0

Home » Service Box » Stellenausschreibungen


Stellenausschreibungen

 

 

Die Stadt Hessisch Oldendorf mit etwa 18.500 Einwohnerinnen und Einwohner liegt im landschaftlich reizvollen Weserbergland und ist eine Kommune mit einer familienfreundlichen Infrastruktur und diversen kulturellen und sportlichen Freizeitangeboten. Weitere interessante Informationen finden Sie unter www.hessisch-oldendorf.de.

 


 


Die Stadt Hessisch Oldendorf sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

1 Integrationsfachkraft für den Kindergartenbereich
sowie
Erzieherinnen (m/w/d)

 

Einstellungsvoraussetzung als Integrationsfachkraft ist eine Ausbildung als Heilpädagogin, Heilerziehungspflegerin oder als Erzieherin mit der Zusatzausbildung zur Integrationsfachkraft.

 

Bei den Erzieher*innen Stellen handelt es sich um befristete Teilzeitstellen.

 

Die Vergütung richtet sich nach dem TVöDSuE.

 

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 16.01.2021 an die Stadt Hessisch Oldendorf, Personalabteilung, Marktplatz 13, 31840 Hessisch Oldendorf.


Bewerbungen sind auch per E-Mail möglich. Bitte senden Sie Ihre vollständigen Unterlagen als zusammenhängendes pdf-Dokument an akoellner@stadt-ho.de.

 

Die Stadt Hessisch Oldendorf setzt sich für die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter ein. Sie arbeitet am Abbau von Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes und ermutigt daher Männer ausdrücklich, sich zu bewerben.

 

Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht. Eine Schwerbehinderung/Gleichstellung bitte ich zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mitzuteilen.

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sieht vor, dass die oder der Verantwortliche Sie als betroffene Person über die Modalitäten, wie die erhobenen personenbezogenen Daten verarbeitet werden und welche Rechte Ihnen in diesem Zusammenhang zu stehen, informiert. Die Informationen für Sie als Bewerberin bzw. Bewerber können Sie im oberen Bereich dieser Seite herunterladen.

 

Sofern eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen gewünscht wird, ist ein frankierter Rückumschlag beizufügen. Andernfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens entsprechend der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.


 


Bei der Stadt Hessisch Oldendorf ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

eines Digitalisierungsbeauftragten (m/w/d) in Kombination mit
Tätigkeiten aus dem Bereich des Ordnungs- und Feuerwehrwesens

in Vollzeit zu besetzen.

Ihre Aufgaben

 

  • Umsetzung des OZG sowie damit verbundener Maßnahmen im Bereich des E-Government einschließlich der Vernetzung beteiligter Akteure/-innen für ein nachhaltiges und akzeptiertes Umsetzen von Digitalisierungsvorhaben
  • Impulsgeber/-in, Ansprechperson und Motor für die Verwaltungsdigitalisierung
  • Koordination sämtlicher kommunaler Digitalisierungsaktivitäten
  • Teilnahme an Projektgruppen bzw. Schnittstelle zu anderen Verwaltungen, Behörden und Verbänden zwecks interkommunaler Zusammenarbeit und Prozessbündelung
  • Prüfung und Beantragung von Fördergeldern
  • Berichtswesen gegenüber der Verwaltungsspitze, den Gremien und der Öffentlichkeit
  • Zusammenarbeit mit den internen Fach- und Organisationseinheiten
  • Aufgaben im Bereich des Brandschutzes, des Bevölkerungsschutzes sowie des Ordnungswesens.

 

Eine andere Aufgabenzuordnung bleibt vorbehalten.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Stellenbeschreibung.

 

Ihr Profil

 

  • ein erfolgreich abgeschlossener Angestelltenlehrgang II (Verwaltungsfachwirt*in) oder
  • die Befähigung zur Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeiner Dienst (ehemals: gehobener allgemeiner Verwaltungsdienst)
  • hohe Affinität zum Thema Digitalisierung, Gestaltung und Weiterentwicklung von innovativen Konzepten
  • hohe interdisziplinäre Networking-Kompetenz
  • Eigeninitiative und Innovationsfähigkeit
  • Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
  • Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick

 

Wir bieten Ihnen u.a.

 

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit mit einer leistungsgerechten Vergütung nach Entgeltgruppe 9 c TVöD-VKA oder bei einem bestehenden Beamtenverhältnis die Übernahme in ein Beamtenverhältnis mit einer Besoldung nach A 10 NBesG bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen .
  • eine jährliche Einmalzahlung nach dem Instrument der leistungsorientieren Bezahlung (LOB) sowie einer Jahressonderzahlung
  • eine Förderung der beruflichen Entwicklung durch Fortbildungsmaßnahmen
  • eine betriebliche Altersversorgung für Tarifbeschäftigte

 

Ihr Kontakt
Für Fragen und Informationen zum Stellenprofil steht Ihnen Herr Neumann, unter der Tel.: 05152-782162 zur Verfügung.

 

Ihre Qualifikationen und Berufserfahrungen entsprechen unserem Anforderungsprofil?
Dann bewerben Sie sich bis zum 16.01.2021 per Mail an DNeumann@stadt-ho.de oder schriftlich an die Stadt Hessisch Oldendorf, Marktplatz 13, 31840 Hessisch Oldendorf.

 

Die Stadt Hessisch Oldendorf setzt sich für die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter ein. Sie arbeitet am Abbau von Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes und ermutigt daher Frauen ausdrücklich, sich zu bewerben.

 

Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht. Eine Schwerbehinderung/Gleichstellung bitten wir zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mitzuteilen.

 

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sieht vor, dass die oder der Verantwortliche Sie als betroffene Person über die Modalitäten, wie die erhobenen personenbezogenen Daten verarbeitet werden und welche Rechte Ihnen in diesem Zusammenhang zu stehen, informiert. Die Informationen für Sie als Bewerberin bzw. Bewerber können Sie im oberen Bereich dieser Seite herunterladen.

 

Sofern eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen gewünscht ist, ist ein frankierter Rückumschlag beizufügen. Andernfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens entsprechend der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.


 


Die Stadt Hessisch Oldendorf sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Kraft für das

Quartiersmanagement (m/w/d).

 

Mit dem Projekt "Quartiersmanagement" soll die Entwicklung und Förderung von Strukturen der Gemeinschaft im Sozialraum unterstützt werden. Das Konzept der Quartiersentwicklung soll dazu beitragen, Partizipation, Betätigung, Zugehörigkeit und Teilhabe zu fördern. Menschen mit beginnendem und fortschreitendem Hilfe- und Unterstützungsbedarf soll ein möglichst selbstbestimmtes Leben ermöglicht werden.


Zu Ihren Aufgaben zählen u.a.:

 

  • Entwicklung und Umsetzung des Konzept für das Quartiersprojekt
  • Sozialraumanalyse und Netzwerkarbeit im gesamten Quartier
  • Quantitative und qualitative Weiterentwicklung der Quartieransätze im Ortsteil gemeinsam mit allen relevanten Akteuren
  • Veranstaltungsorganisation und Schaffung von Begegnungsanlässen
  • Öffentlichkeitsarbeit und Gewinnung von Ehrenamt und weiteren Mitwirkenden
  • Persönliche Beratung und individuelle Aktivierung der Mieter des Quartiers mit integratiivem Schwerpunkt, insbesondere
    • Hilfe bei Fragen des alltäglichen Lebens
    • Organisation von kleineren Hilfestellungen und Dienstleistungen
    • Case-Management in Bezug auf die Gesundheits- und Pflegeversorgung
    • Vermittlung von speziellen Beratungsangeboten, wie z.B. psychologischer
      Beratung, Rechts- oder Schuldnerberatung
    • Wohnraumberatung
    • Beratung von sozialen Problemlagen z.B. Unterstützung bei der Beantragung
      von Sozialleistungen.
  • Verantwortliche Koordination des Vereins- und Kommunikationszentrums „StadtHaus"
  • Veranstaltungsmanagement

 

Wir erwarten von Ihnen:

 

  • ein abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium der Fachrichtung Stadt- und Regionalplanung, Stadtsoziologie, Urbanistik, Sozial-/Kulturwissenschaften, Humangeographie bzw. Soziale Arbeit oder einen vergleichbaren Abschluss
  • möglichst berufliche Erfahrung in einer vergleichbaren Aufgabe (Projektmanagement, Quartiersarbeit)
  • Integrationspolitische und interkulturelle Kenntnisse
  • Überdurchschnittliches Engagement sowie Organisations- u. Beratungsgeschick
  • Kommunikations- u. Kooperationsfähigkeit
  • Innovative Fähigkeiten, Flexibilität, Kommunikations- und Kooperationsbereitschaft

 

Das bieten wir Ihnen:

 

  • einen Arbeitsplatz mit großer Selbstständigkeit und Eigenverantwortung
  • die Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung
  • eine leistungsgerechte Vergütung nach Entgeltgruppe 11 TVÖD-VKA
  • Betriebliche Altersvorsorge und soziale Zusatzleistungen

 

 

Wir bieten Ihnen einen Arbeitsplatz mit Innovationspotential und hohem gestalterischen Spielraum bei adäquater Vergütung.
Die Projektförderung ist zunächst befristet bis zum 31.12.2023 mit Verlängerungsoption.
Ihre Qualifikationen und Berufserfahrungen entsprechen unserem Anforderungsprofil?


Dann bewerben Sie sich bis zum 16.01.2021 per mail an Akoellner@stadt-ho.de oder schriftlich an die Stadt Hessisch Oldendorf, Personalabteilung, Marktplatz 13, 31840 Hessisch Oldendorf.
Die Stadt Hessisch Oldendorf setzt sich für die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter ein. Sie arbeitet am Abbau von Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes und ermutigt daher Männer ausdrücklich, sich zu bewerben.

 

Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht. Eine Schwerbehinderung/Gleichstellung bitten wir zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mitzuteilen.

 

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sieht vor, dass die oder der Verantwortliche Sie als betroffene Person über die Modalitäten, wie die erhobenen personenbezogenen Daten verarbeitet werden und welche Rechte Ihnen in diesem Zusammenhang zu stehen, informiert. Die Informationen für Sie als Bewerberin bzw. Bewerber können Sie im oberen Bereich dieser Seite herunterladen.

 

Sofern eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen gewünscht ist, ist ein frankierter Rückumschlag beizufügen. Andernfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens entsprechend der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.