Öffnungszeiten Rathaus

Im Zuge der Eindämmung der Corona-Pandemie sind Besuche im Bürgerbüro bzw. Rathaus der Stadt Hessisch Oldendorf auch weiterhin nur nach vorheriger Terminabsprache möglich.

Bürgerbüro:
Mo.-Di. 8:30 - 16:00 Uhr

Mi. 8:30 - 12:30 Uhr
Do. 8:30 - 18:00 Uhr
Fr. 8:30 - 12:30 Uhr

 

Standesamt:
Mo. - Mi. 8:30 - 12:30 Uhr

Do. 8:30 - 18:00 Uhr

Fr. 8:30 - 12:30 Uhr

 

Übrige Dienststellen:
Mo.-Fr. 8:30 - 12:30 Uhr
zusätzlich
Do. 12:30 - 16:00 Uhr

nach Terminvereinbarung
Tel.: 05152-782-0

Home » Unsere Stadt » Kultur- & Freizeiteinrichtungen » Sporthallen


Sporthallen

 
Sport und Bewegung hat in Hessisch Oldendorf eine hohe Bedeutung. Im Stadtgebiet gibt es zumeist den Schulstandorten zugeordnete Turn- und Sporthallen, die dem Schul- und Vereinssport zur Verfügung stehen. Diese Hallen werden von der Stadt Hessisch Oldendorf verwaltet mit Ausnahme der Kreissporthalle an der Henningstraße und die VfL-Halle am Rosenbusch, die durch den VfL Hessisch Oldendorf bewirtschaftet wird.
Kreissporthalle


Bemerkenswert bei dieser Halle ist ihr richtungweisendes wirtschaftliches und gleichzeitig klimaschonendes Energiekonzept.

 

Die Wärmeversorgung des Gebäudes ruht auf mehreren Säulen:

 

  • direktbefeuerte Gasdeckenstrahlheizung für den Sporthallenkörper
  • Nutzung von Sonnen- und Erdwärme zur Nebenraumbeheizung und zur Bereitstellung von Warmwasser
  • Abdeckung erforderlicher Verbrauchsspitzen durch Einsatz von Brennwerttechnik
  • Erhöhte Wärmedämmung des Nebenraumbereiches

 

Auch durch den Einsatz eines Wassermanagementsystems ist die Halle vorbildlich.
Die Regelung des Wasserhaushaltes erfolgt über eine zentrale Steuer- und Regeltechnik zur Ausschöpfung des Wassersparpotentials. Die Dusch- und Waschtischarmaturen sind mit einer Sensortechnik ausgestattet, die je nach Bedarf mit einer frei einstellbaren Fließdauer programmiert werden kann.

 

Einsparung von Elektroenergie wird in der Halle erreicht durch:

 

  • Lichtband für natürliche Belichtung in der Hallenlängsachse
  • Einsatz von Bewegungsmeldern in allen Bereichen (auch in der Halle)
  • Zentrale Aus-Schaltung für alle nicht funktionserhaltenden Anlagenteile des Gebäudes
  • Einsatz von elektronischen Vorschaltgeräten für alle Leuchten
  • Einsatz eines effizienten Spartrafosystems

 


Weitere Umweltkomponenten sind Regenwassernutzung, Verbrauchserfassung und die Störungskontrolle über Gebäudeleittechnik (GLT)

 

Durch die großen Dachflächen der Sporthalle wird die Regenwassernutzung begünstigt. Gartenbewässerung, Toiletten- und Urinalspülung kann so ohne Komforteinbußeerreicht werden.

 

Erfassung des Verbrauch von Gas, Strom und Wasser wird über Fernauslesung erfasst. Durch eine 24 stündige Störungsüberwachung des Gebäudes durch eine externe Leitstelle kann sofort auf Unregelmäßigkeiten im Verbrauch reagiert werden.

 

Durch den Einsatz der oben genannten Umwelttechnik werden die Betriebskosten im Vergleich mit einer konventionell betriebenen Sporthalle nachweislich um ca. 30 % gesenkt.

 

 

Alle Turn- und Sporthallen im Überblick

 

Kreissporthalle
Stadtteil Hessisch Oldendorf
Henningsstraße 22
Tel. 05152/4969
Sporthalle Grundschule Hemeringen
Stadtteil Hemeringen
An der Schule 4
Tel. 05158/717
VfL-Halle am Rosenbusch
Stadtteil Hessisch Oldendorf
Dornröschenstraße
Tel. 05152/529 599
Sporthalle Grundschule Sonnental
Stadtteil Heßlingen
Rotthalm 2
Tel. 05152/2074
Sporthalle Grundschule Fischbeck
Stadtteil Fischbeck
Am Schmäling 3
Tel. 05152/8801
Sporthalle Rohden
Stadtteil Rohden
Ellerbachstraße
Sporthalle Fuhlen
Stadtteil Fuhlen
Obere Brückenstraße
Tel. 05152/2685
Sporthalle Rumbeck
Stadtteil Rumbeck
Am Forstamt 3
Tel. 05152/3722