Öffnungszeiten Rathaus

Im Zuge der Eindämmung der Corona-Pandemie sind Besuche im Bürgerbüro bzw. Rathaus der Stadt Hessisch Oldendorf auch weiterhin nur nach vorheriger Terminabsprache möglich.

Bürgerbüro:
Mo.-Di. 8:30 - 16:00 Uhr

Mi. 8:30 - 12:30 Uhr
Do. 8:30 - 18:00 Uhr
Fr. 8:30 - 12:30 Uhr

 

Standesamt:
Mo. - Mi. 8:30 - 12:30 Uhr

Do. 8:30 - 18:00 Uhr

Fr. 8:30 - 12:30 Uhr

 

Übrige Dienststellen:
Mo.-Fr. 8:30 - 12:30 Uhr
zusätzlich
Do. 12:30 - 16:00 Uhr

nach Terminvereinbarung
Tel.: 05152-782-0

Home » Unsere Stadt » Soziale Einrichtungen » Neurologische Klinik


Neurologische Klinik

Die Klinik & das therapeutische Konzept

Die Neurologische Klinik Hessisch Oldendorf (NKHO) ist ein modernes neurologisches Fachkrankenhaus, das sich in Trägerschaft durch den gemeinnützigen Verein BDH (Bundesverband für Rehabilitation und Interessenvertretung Behinderter, Bonn) befindet.

 

Die NKHO ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Hochschule Hannover.

 

Die Neurologische Klinik Hessisch Oldendorf verfügt über einen großen Krankenhausteil (mit 120 Planbetten, Phase A und B) und zusätzlich über 180 Rehabilitationsbetten (Phasen C, D und E). Damit gehört die NKHO zu den größten neurologischen Fachkliniken Deutschlands. Die Krankenhausbetten werden schwerpunktmäßig zur neurologischen Frührehabilitation der Phase B genutzt, aber es können auch neurologische Notfälle (Schlaganfall, Krampfanfälle, Bewusstseinsstörungen) versorgt werden.

 

Die NKHO hat eine lange Tradition in der Frührehabilitation neurochirurgischer und neurologischer Patienten. Historisch gesehen erlebte die neurologische Frührehabilitation in Deutschland Anfang der 80er Jahre ihre Geburtsstunde. Dieser Historie und der Philosophie des Bundesverbandes für Rehabilitation und Interessenvertretung Behinderter ist die Klinik verpflichtet, deren Ziel es ist, eine der führenden neurologischen Fachkliniken Deutschlands zu sein.

 

Weitere Informationen unter www.bdh-klinik-hessisch-oldendorf.de.