Öffnungszeiten Rathaus

Bürgerbüro:
Mo.-Di. 8:30 - 16:00 Uhr

Mi. 8:30 - 12:30 Uhr
Do. 8:30 - 18:00 Uhr
Fr. 8:30 - 12:30 Uhr

 

Standesamt:
Mo. - Mi. 8:30 - 12:30 Uhr

Do. 8:30 - 18:00 Uhr

Fr. 8:30 - 12:30 Uhr

 

Übrige Dienststellen:
Mo.-Fr. 8:30 - 12:30 Uhr
zusätzlich
Do. 12:30 - 16:00 Uhr
und nach Terminvereinbarung
Tel.: 05152-782-0

Home » Leader-Region Westliches Weserbergland » Lokale Aktionsgruppe (LAG)


Leader-Region Westliches Wserbergland

 

Lokale Aktionsgruppe (LAG)

Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) ist das zentrale Entscheidungs- und Steuerungsgremium in einer LEADER-Region. Die LAG verfügt über ein festes Budget an Fördermitteln aus dem „Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums" (ELER) und sie entscheidet, zugunsten welcher Projekten und Prozesse dieses Budget gebunden werden soll.


Mit dem Start in die neue Förderphase hat sich die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Westliches Weserbergland neu aufgestellt. 27 stimmberechtigte WiSo-Partner und Vertreter der Zivilgesellschaft sowie sieben kommunale Vertreter bilden zukünftig die LAG.

Vorsitzender der LAG ist Karl-Heinz Buchholz, Geschäftsführer des Naturparks Weserbergland. Eine detaillierte Auflistung der LAG-Mitglieder finden Sie hier: Mitgliederliste der LAG.

Neue Mitglieder können auf Antrag oder wenn dies die Arbeit am regionalen Entwicklungskonzept erfordert, in die LAG aufgenommen werden.

Über die Aufnahme entscheidet die LAG.

 

Die Aufgaben der LAG regelt die LAG-Geschäftsordnung. Bezüglich des Projektauswahlverfahrens orientiert sich die LAG an der Mehrheitlichen Empfehlung der LEADER-Referenten.

 

 

Foto LAG

 

 

Regionalmanagement

Seit Anfang Januar 2016 sind Ellen Pukall und Hermann Faust die Regionalmanager der LEADER-Region Westliches Weserbergland. Ihre wesentlichen Aufgaben sind:

 

  • Gesamtbetreuung der Lokalen Aktionsgruppe in allen relevanten Fragen,
  • Vorbereitung, Koordination und Betreuung bzw. Begleitung der Einzelprojekte,
  • Umsetzung von Prozessen in Rahmen der regionalen Handlungsstrategie,
  • Zusammenarbeit mit den Bewilligungsbehörden,
  • Vernetzungsaktivitäten mit anderen Regionen,
  • Monitoring und Evaluierung,
  • LAG- und projektbezogene Öffentlichkeitsarbeit.

 

 

Sitzungsprotokolle