Öffnungszeiten Rathaus

Bürgerbüro:
Mo.-Di. 8:30 - 16:00 Uhr

Mi. 8:30 - 12:30 Uhr
Do. 8:30 - 18:00 Uhr
Fr. 8:30 - 12:30 Uhr

 

Standesamt:
Mo. - Mi. 8:30 - 12:30 Uhr

Do. 8:30 - 18:00 Uhr

Fr. 8:30 - 12:30 Uhr

 

Übrige Dienststellen:
Mo.-Fr. 8:30 - 12:30 Uhr
zusätzlich
Do. 12:30 - 16:00 Uhr
und nach Terminvereinbarung
Tel.: 05152-782-0

Home » Aktuelles


Aktuelles


 

Xmasbaum

 

 

 

Der Weihnachtswunschbaum ist eröffnet

Auch in diesem Jahr findet wieder die Aktion „Weihnachtswunschbaum" statt. Der „Weihnachtswunschbaum" wurde nun im Beisein von Vertreterinnen und Vertretern aus Rat und Verwaltung sowie der Sparkasse eröffnet.


„100 Karten sind in diesem Jahr wieder ausgegeben worden," so Stephanie Wagener vom Familien- und Kinderservicebüro, davon gehen 66 Karten an Kinder und Jugendliche, 3 Karten an Heranwachsende, 13 Karten an Erwachsene und 20 Karten an Seniorinnen und Senioren, die teilweise auch aus den hiesigen Pflegeheimen kommen. Ganz unterschiedliche Wünsche wurden von den Menschen, die ihre Bedürftigkeit nachgewiesen haben, geäußert, neben Klassikern wie Puppen und Lego-Sets wurden auch Gutscheine für Fußpflege, Rätselhefte und Gutscheine für Bekleidung gewünscht.


„Es gibt durchaus auch in Hessisch Oldendorf Menschen, denen es finanziell nicht so gut geht und denen wir gemeinsam eine Freude vor Weihnachten machen möchten", betonte Bürgermeister Harald Krüger.
Bei der Aktion „Weihnachtswunschbaum" handelt es sich um eine Gemeinschaftsaktion von der Tafel, Ausgabestelle Hessisch Oldendorf, dem Werbering, der Sparkasse sowie der Stadtverwaltung.


Menschen, die einen Wunsch erfüllen möchten, suchen sich eine Karte vom Weihnachtsbaum im Foyer der Sparkasse aus, besorgen den Wunsch im Wert von bis zu 30 € und bringen das eingepackte Geschenk mit deutlich sichtbarer ID-Nummer bis zum 10.12.2019 ins Rathaus. Stephanie Wagener vom Familien- und Kinderservicebüro organisiert dann die Weitergabe der Geschenke an die betreffende Person.

Ansprechpartnerin: Fachbereich II, Stephanie Wagener, 05152 / 782 212

 


 


Der Mädchentreff von bis Dezember

Der Mädchentreff im Herbst trifft sich in den Räumlichkeiten des Kinder und Jugendhauses HO13. Beginn ist immer freitags in der Schulzeit um 16:00 Uhr, Ende um 18:00 Uhr, für Mädchen im Alter von 7 bis ca. 13 Jahren.

Bei dem Mädchentreff handelt es sich um ein geschlossenes Gruppenangebot, der Mädchentreff ist kein offenes Angebot, die Anwesenheit verpflichtet zur Teilnahme am Gruppenangebot bis zum Ende der Veranstaltung, die Eltern / Erziehungsberechtigten haben Sorge zu tragen, dass die Kinder pünkt-lich abgeholt werden. Programmänderungen sind möglich.

 

  • 06.12.2019 Schrottwichteln zum Nikolaus (bitte ein eingepacktes „Geschenk", das Du nicht benötigst im Wert von 1- 2 € mitbringen!!!)
  • 13.12.2019 In der Weihnachtsbäckerei...

 

Gestaltet wird der Mädchentreff von einem Team langjähriger pädagogischer Mitarbeiterinnen.
Weitere Informationen zum Angebot sind bei der Gleichstellungsbeauftragten Stephanie Wagener
Zu erfragen, Telefonnummer ist 05152 / 782 - 212

 


 


Wasserzähler werden abgelesen

Vom 23.11 bis 14.12.2019 erfolgt die Jahresablesung der Wasserzähler in Hessisch Oldendorf. Abgelesen wird wochentags zwischen 8.00 Uhr und 19.00 Uhr und samstags zwischen 9.00 Uhr und 16.00 Uhr.

 

Für alle Ableser gilt einheitlich, dass sie sich bei dem Kunden legitimieren können. Dazu gehören der Personalausweis und eine schriftliche Legitimation des Abwasserbetriebs und Baubetriebshofes der Stadt Hessisch Oldendorf.

 

Kunden, die nach mehrmaligem Besuch nicht angetroffen wurden, werden anhand einer Benachrichtigungskarte gebeten selbst abzulesen. Die Mitteilung der Ablesedaten kann dann wiederum schriftlich oder telefonisch in Verbindung mit der Zählernummer und dem Ablesedatum an den Abwasserbetrieb erfolgen.
Die Zählerstände können aber auch online über die Homepage der Stadtwerke Hessisch Oldendorf GmbH (www.stadtwerke-hessisch-oldendorf.de) mitgeteilt werden.

 

Ansprechpartnerinnen sind Susanne Hellmann unter 05152/782131 und Sarah Reimer unter 05152/782177, die nicht nur für die Ablesung sondern auch für weitere Fragen zum Thema Abwassergebühren und Wasserpreis zur Verfügung stehen.

 




Stadt Hessisch Oldendorf setzt LED-Umrüstung der Straßenbeleuchtung fort

Auf Grundlage des vom Stadtrat beschlossenen Sanierungskonzeptes aus dem Jahre 2017 für die rd. 2.700 städtischen Straßenlaternen tauscht die Stadt Hessisch Oldendorf im Rahmen eines Mehrjahresprogrammes die Köpfe von alten Straßenlaternen gegen energieeffiziente LED-Lampenköpfe aus. Die Maßnahme wird mit finanzieller Hilfe des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit umgesetzt. Vom Bund werden 20 % der Investitionskosten gefördert.
Im Jahr 2018 wurden im Stadtgebiet bereits 220 Straßenleuchten ausgetauscht. In diesem Jahr werden weitere 308 alte Straßenleuchten in Angriff genommen. Für das Jahr 2020 ist ein Förderantrag für die Sanierung von weiteren 119 Straßenleuchten gestellt worden. Nach dieser ersten Phase der energieeffizienten Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik sind dann insgesamt 647 Straßenlampen dem aktuellen Stand der Technik angepasst worden. Dafür wird die Stadt Hessisch Oldendorf insgesamt rd. 250.000,- € investiert haben.

Die komplette Pressemitteilung lesen Sie hier (PDF, 227 KB)

 


Sanierung der Bergstraße und Glasfaserausbau in der Bergstraße

Der im Auftrag der Stadt Hessisch Oldendorf durchgeführte erste Bauabschnitt zum Ausbau der Bergstraße im Stadtteil Hessisch Oldendorf erfolgte in den vergangenen Monaten wie geplant und ist - mit Ausnahme von Restarbeiten - vollständig abgeschlossen. „Die Baumaßnahme wurde schneller abgeschlossen als ursprünglich vorgesehen und mit Ausnahme von zusätzlichen Maßnahmen zur Untergrundverbesserung konnte die Baumaßnahme wie geplant durchführt werden" sagt der für die Projektleitung zuständige Rathaus-Mitarbeiter Christian Mork und bedankt sich in diesem Zusammenhang auch bei den Anliegern für die gute Zusammenarbeit während der Bauphase.

 

Parallel zu der städtischen Baumaßnahme in der Bergstraße wird seitens des Landkreises Hameln-Pyrmont die Versorgung der Stadt Hessisch Oldendorf mit Glasfaserkabeln fürs schnelle Internet vorangetrieben. Im Zuge der Glasfaserkabelverlegung wurden auch in der Bergstraße bereits erste Maßnahmen durchgeführt.

 

Die komplette Pressemitteilung lesen Sie hier (PDF, 152 KB)

 


Die Dorferneuerung in den Weserdörfern ist ein Erfolgsmodell

Zum Dorferneuerungsgebiet Verbunddorferneuerung Weserdörfer gehören Großenwieden, Kleinenwieden, Rohden, Segelhorst und Welsede. Die Umsetzungsphase der Verbunddorferneuerung geht nun schon in das fünfte Jahr. Der Förderzeitraum endet am 31.12. 2024.
Besonders erfreulich ist, dass bereits viele private Maßnahmen beantragt, bewilligt und umgesetzt wurden. In den vergangenen vier Jahren wurden für Private insgesamt rund 950.000 € Fördermittel bewilligt, damit konnte ein privates Investitionsvolumen von über 3 Millionen € in der Dorfregion Weserdörfer mobilisiert werden.

 

Die komplette Bekanntmachung lesen Sie hier (PDF, 149 KB)



Glasfaserausbau in der Kernstadt Hessisch Oldendorf

Der Landkreis Hameln-Pyrmont hat im Rahmen eines Förderprojektes mit einem Investitionsvolumen von rund 60 Millionen Euro das Unternehmen htp aus Hannover mit dem Ausbau eines Glasfaser-Netzes im Landkreis Hameln-Pyrmont beauftragt. Eine leistungsfähige Internet-Versorgung ist Voraussetzung für wirtschaftliches Wachstum und die positive Entwicklung im Landkreis Hameln-Pyrmont und seinen Kommunen. Vorgesehen ist ein Glasfaseranschluss bis ins Haus, der eine Internetnutzung in Hochgeschwindigkeit ermöglicht.

Vom Glasfaser-Ausbau des Landkreises profitiert auch die Stadt Hessisch Oldendorf. Die Bauarbeiten haben in einigen Stadtteilen bereits begonnen und sollen bis Ende 2022 vollständig abgeschlossen sein.

 

HTP-Karte

 

 

Die komplette Pressemitteilung lesen Sie hier (pdf, 204 kb)