Öffnungszeiten Rathaus

Bürgerbüro:
Mo.-Di. 8:30 - 16:00 Uhr

Mi. 8:30 - 12:30 Uhr
Do. 8:30 - 18:00 Uhr
Fr. 8:30 - 12:30 Uhr

 

Standesamt:
Mo. - Mi. 8:30 - 12:30 Uhr

Do. 8:30 - 18:00 Uhr

Fr. 8:30 - 12:30 Uhr

 

Übrige Dienststellen:
Mo.-Fr. 8:30 - 12:30 Uhr
zusätzlich
Do. 12:30 - 16:00 Uhr

nach Terminvereinbarung
Tel.: 05152-782-0

Home » Aktuelles




Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Das Bürgerbüro bzw. Rathaus ist weiterhin nur eingeschränkt erreichbar. Persönliche Besuche sind nur nach Terminabsprache möglich.

 

Hygiene- und Verhaltensregeln für den Besuch des Rathauses der Stadt Hessisch Oldendorf

 

  • Ein Besuch des Rathauses ist grundsätzlich nur nach Terminvereinbarung möglich.
  • Personen, die direkt aus einem Risikogebiet nach Hessisch Oldendorf kommen und einen Termin vereinbaren wollen, können das nur mit dem Nachweis eines negativen Corona Tests tun.
  • Personen mit Erkältungssymptomen sollten nicht in das Rathaus kommen.
  • Tragen Sie eine Mund-Nase-Bedeckung.
  • Achten Sie auf die nötigen Abstände und die geltenden Hygieneregeln.


 


Aktuelles


Mögliche Warnstreik bedingte Schließungen der Kindertageseinrichtungen der Stadt Hessisch Oldendorf am 21.10.2020

Die Stadt Hessisch Oldendorf informiert darüber, dass es am Mittwoch 21.10.2020, aufgrund des Warnstreiks der Beschäftigten im Öffentlichen Dienst zu Schließungen einzelner Kindertageseinrichtungen kommen kann.





Neuheiten in der Stadtbücherei Hessisch Oldendorf

buch

 

 

Das Team der Stadtbücherei Hessisch Oldendorf aktualisiert regelmäßig ihr Angebot für die Leseklustigen. An dieser Seite stellt das Team ein paar ausgewählte Bücher vor, die neu eingetroffen sind.


Kommen Sie gut durch die kalte Jahreszeit mit den
Ernährungs-Docs. „So stärken Sie Ihr Immunsystem"

 

Sicherlich schon heiß ersehnt von unseren jungen Lesern:
Guinness World Records 2021

 

Für unsere Kleinsten eines von vielen Bilderbüchern:
„Der Bücherfresser" von C.Funke / A.Swoboda

 

Neu erschienen:
„Winter der Hoffnung" von Peter Prange
Deutschland im Hungerwinter 46. Gelähmt von den Schrecken des verlorenen Krieges und der Angst vor einer ungewissen Zukunft fehlt es den Menschen an allem, was sie zum Leben brauchen.

 

„Hamster im hinteren Stromgebiet" von Joachim Meyerhoff
Zeit ist Hirn. Was passiert, wenn man durch einen gesundheitlichen Einbruch auf einen Schlag aus dem prallen Leben gerissen wird!

 

„Die Ältern! Von Jan Weiler
Eine neue, hinreißend amüsante Geschichte über Eltern, deren Nachwuchs flügge wird.

... und noch viele neue Bilderbücher und Leselernbücher!

 


 


Fotoworkshop für Frauen

Das Gleichstellungsbüro der Stadt Hessisch Oldendorf bietet einen Fotoworkshop nur für Frauen an.
Bei diesem Fotoworkshop handelt es sich um einen Anfängerinnenkurs. Der Bildaufbau eines gelungenen Fotos, Licht und Schatten und andere gestalterische Möglichkeiten sollen in einer kleinen Gruppe besprochen und erprobt werden.

 

Der Workshop startet am 26.10.2020 um 15:30 Uhr im StadtHaus Hessisch Oldendorf, Weserstraße 6 und endet um 17:30 Uhr. Weitere Termine des Kurses sind am 09.11., 23.11. und 07.12. jeweils zur gleichen Zeit am gleichen Ort.

 

Ein eigener Fotoapparat mit dem dazugehörigen Verbindungskabel, mindestens jedoch ein Smartphone mit Fotofunktion und Kabel ist dabei mitzubringen. Eine Technikeinweisung erfolgt dabei nicht, es wird vorausgesetzt, dass die teilnehmenden Frauen sich mit ihrer zur Verfügung stehenden Technik insoweit auskennen. Im Anschluss des Workshops soll eine kleine Ausstellung stattfinden.

 

Durchgeführt wird der Workshop von Christine Herbst vom Fototreff Hessisch Oldendorf. Eine Anmeldung ist dabei bei der Gleichstellungsbeauftragten Stephanie Wagener, Telefon 05152 / 782 212 zwingend erforderlich. Hier können auch weitere Informationen erfragt werden. Die Kosten für den Workshop betragen 15 €, reduziert 5 €, die Teilnehmerinnenplätze sind begrenzt.

 




„Wo ist Papa?" Escape-Game für Väter

 

Das Gleichstellungsbüro bietet für Väter in Kooperation mit dem Verein mannigfaltig e.V. aus Hannover ein Escape-Game an. Die Veranstaltung findet am 05.11.2020 um 18 Uhr im StadtHaus Hessisch Oldendorf, Weserstr. 6, statt

 

Innerhalb von 60 min müssen Väter in einer Gruppe in einem mit Requisiten bestückten Raum verschiedene Rätsel lösen.

 

Neben Spaß am Suchen, Finden, Kombinieren und Rätseln bringen die Teilnehmer ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit ein und erleben neben Bestätigung und neuen Informationen auch so manches Klischee zum Vater-Sein. Die Veranstaltung richtet sich ausschließlich an Männer / Väter!

 

Eine Anmeldung ist zwingend bei der Gleichstellungsbeauftragten Stephanie Wagener 05152 / 782 212; e-mail: SWagener@Stadt-ho.de erforderlich. Die Hygienevorschriften im StadtHaus sind einzuhalten

 

Weitere Informationen: Gleichstellungsbüro der Stadt Hessisch Oldendorf, Stephanie Wagener, Marktplatz 13 31840 Hessisch Oldendorf 05152 / 782 212

 




Mit dem Ernteprojekt „Gelbes Band" gegen Lebensmittelverschwendung

Der Spätsommer beschert uns eine wahre Pracht an Schätzen in der Natur. Ob Äpfel, Birnen oder Pflaumen - viele Obstsorten haben Saison und warten darauf, gepflückt oder gesammelt zu werden. Jedoch bleiben so mancher Baum und Strauch ungeerntet und das Obst bleibt liegen, bis es letztendlich verrottet. Somit gehen wertvolle Lebensmittel verloren, die sonst wunderbar als kleiner Snack genossen oder zu leckerer Marmelade, Saft und Kuchen verarbeitet werden könnten.
Das Ernteprojekt „Gelbes Band" für Streuobstwiesen wurde 2019 im Landkreis Esslingen in Baden-Württemberg erfolgreich eingeführt. Die Aktion wurde in diesem Jahr mit dem Bundespreis von „Zu gut für die Tonne!" als vorbildhaftes Projekt gegen Lebensmittelverschwendung ausgezeichnet. Jahr für Jahr verrotten in der Erntesaison viele Kilogramm Obst unter Bäumen - oft sind Verunsicherung und Halbwissen im Umgang mit den Flächen der Grund.
Als Teilnehmende am Ernteprojekt „Gelbes Band" können Besitzer*innen Bäume und Sträucher farblich kennzeichnen, deren Früchte auch ohne direkte Rücksprache von jedermann geerntet werden dürfen.
Auch die Stadt Hess. Oldendorf möchte sich an diesem vorbildlichen Projekt beteiligen. In den Gemarkungen „Alte Weser" sowie „Westerfeld" werden insgesamt 19 Apfel und Birnen Bäume markiert. Entlang des Wirtschafts/- Radwegs von der Weserstr./ L434 bis zum Lokenweg, bzw. vom Lokenweg bis Richtung Vorwerk Großenwieden darf kostenlos und ohne Rücksprache geerntet werden. Die Standorte werden mit einem Aushang zu den Nutzungsbedingungen ausgeschildert sowie auf der Internetseite des Zentrums für Ernährung und Hauswirtschaft Niedersachsen, zehn-niedersachsen.de, veröffentlicht.
Wer eigenes Obst frisch erntet, lernt Lebensmittel auf eine neue Art zu schätzen. Das Ernteprojekt „Gelbes Band" ruft deshalb alle Besitzer*innen auf, sich an der Aktion zu beteiligen und ihre Obstbäume mit Lebensmittelretter*innen zu teilen. Gleichwohl werden alle Bürger*innen ermuntert, einen Ausflug zu nächstgelegenen Obstbäumen mit einem „Gelben Band" zu machen und die geretteten regionalen Lebensmittel in ihrer Vielfalt frisch zu genießen.


Ansprechpartnerin: Fachbereich III, Ricarda Petig, Telefonnummer 05152 / 782 179


 


Beratungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche

In Zeiten von Ausgangsbeschränkungen und von geschlossenen Schulen, Betreuungsangeboten und weiterer Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe brauchen Kinder, Jugendliche und Eltern Informationen über Schutz- und Hilfsangebote.
Vor diesem Hintergrund informiert das Niedersächsische Landesamt für Soziales, Jugend und Familie über Beratungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche sowie Eltern mit diesem Hinweis:

 

UnterstützungFamilienFinal

 



 


Spülarbeiten am Schmutzwasserkanalnetz in Hemeringen

Im Auftrage des Abwasserbetriebs der Stadt Hessisch Oldendorf werden in der Zeit vom 14.09.2020 bis voraussichtlich Ende Oktober im Stadtteil Hemeringen die Schmutzwasserkanäle gereinigt.


Im Anschluss an diese Reinigungsarbeiten werden die öffentlichen Schmutzwasserkanäle und Hausanschlüsse über eine Kamerauntersuchung inspiziert.


Während der Spülarbeiten kann es, insbesondere im Bereich der Hausanschlüsse, zu Beeinträchtigungen kommen, wenn innerhalb der Gebäude keine ausreichend bemessenen Entlüftungsleitungen vorhanden sind. Sind diese Entlüftungsanlagen nicht vollständig vorhanden oder defekt, können die bei den Reinigungsarbeiten entstehenden Druckunterschiede in den Kanälen nicht über die Dachentlüftung ausgeglichen werden.

 

In ungünstigen Fällen kann so Wasser aus den Geruchsverschlüssen gedrückt werden.
Der Abwasserbetrieb bittet alle Eigentümerinnen und Eigentümer ihre privaten Grundstückentwässerungsanlagen (Kontrollschächte, Rückstausicherungen, Entlüftungsanlagen) zu überprüfen.


Für Fragen und Hinweise steht Ihnen der Abwasserbetrieb der Stadt Hessisch Oldendorf unter der Rufnummer 05152 / 782-132 zur Verfügung.

 


 


Aktuelle Informationen zu Eheschließungen im Standesamt Hessisch Oldendorf

Aufgrund der derzeitig andauernden Corona-Pandemie sind einige Schutzmaßnahmen bei Eheschließungen notwendig:

 

  • Im Rathaus sowie im Trauzimmer ist ein Mindestabstand von 1,5 m zu wahren
  • Das Betreten des Trauzimmers ist nur mit einer Schutzmaske erlaubt. Es sind eigene
  • Schutzmasken mitzubringen.
  • Beim Betreten des Rathauses sind die Hände am Eingangsbereich zu desinfizieren
  • Im Trauzimmer sind neben dem Brautpaar 6 weitere Gäste zugelassen
  • Von Feierlichkeiten und Gratulationen im Innenhof des Rathauses ist abzusehen

 

Download:

Merkblatt für Brautpaare - Stand Mai 2020 (pdf, 133kb)

 

https://www.hessisch-oldendorf.de/de/eheschliessung/