Öffnungszeiten Rathaus

Bürgerbüro:
Mo.-Di. 8:30 - 16:00 Uhr

Mi. 8:30 - 12:30 Uhr
Do. 8:30 - 18:00 Uhr
Fr. 8:30 - 12:30 Uhr

 

Standesamt:
Mo. - Mi. 8:30 - 12:30 Uhr

Do. 8:30 - 18:00 Uhr

Fr. 8:30 - 12:30 Uhr

 

Übrige Dienststellen:
Mo.-Fr. 8:30 - 12:30 Uhr
zusätzlich
Do. 12:30 - 16:00 Uhr

nach Terminvereinbarung
Tel.: 05152-782-0

Home » Aktuelles


Aktuelles


Rathausbesuch ab 01.12.2021 nur noch mit 3G

30.11.2021

 

Der besorgniserregende Anstieg der Infektionszahlen in den vergangenen Wochen
hat jetzt auch Konsequenzen für die Zutrittsregelungen zu den Dienststellen der
Stadtverwaltung Hessisch Oldendorf. Ab 01.12.2021 gilt für den Zutritt zum Rathaus
und den Technischen Betrieben für alle Besucher*innen die 3G-Regel.


Das heißt, es ist ein Nachweis über Impfung oder Genesung oder ein aktueller
negativer Corona-Test (Schnelltest nicht älter als 24 Stunden / PCR-Test nicht älter
als 48 Stunden) zusammen mit einem Lichtbildausweis vorzuhalten. Die
entsprechenden Nachweise werden jeweils vor Ort durch städtische Bedienstete
kontrolliert.


Auch wird nach wie vor um eine vorherige Terminvereinbarung seitens unserer
Besucher*innen gebeten. Für Anliegen im Zuständigkeitsbereich des Bürgerbüros ist
eine vorherige Terminvereinbarung online oder telefonisch erforderlich.


Die Bürger*innen werden grundsätzlich gebeten, ihren Besuch im Rathaus auf die
unbedingt erforderlichen Anlässe zu beschränken.

 


 


Abfuhr von Weihnachtsbäumen in der Stadt Hessisch Oldendorf

Auch in diesem Jahr wird die Stadt Hessisch Oldendorf ihre Bürgerinnen und Bürger wieder bei der Beseitigung der Weihnachtsbäume mit einem kostenlosen Service unterstützen. In allen Stadtteilen werden Lagerplätze eingerichtet, wo die Bäume bis zum 17.01.2022 angeliefert werden können.

Da die Weihnachtsbäume auf der städtischen Kompostierungsanlage verarbeitet werden, müssen diese vollständig „abgeschmückt" sein, d. h. auch Lamettareste müssen entfernt sein.


Die Sammelplätze finden Sie hier (PDF, 223 KB)

 




Hygienekonzept für die Friedhöfe der Stadt Hessisch Oldendorf
während der Corona-Pandemie (Gültig ab 01.12.2021)

Das aktuelle Hygienekonzept lesen Sie hier (PDF, 233 KB)

 


 


Postkartenaktion „Post im Advent"

Auch dieses Jahr lädt das Seniorenbüro und der Seniorenrat Hessisch Oldendorf Bürgerinnen und Bürger ein, in diesem Advent an die Bewohnerinnen und Bewohner der Seniorenheime weihnachtliche Grüße und Postkarten zu senden.
In der dunklen Jahreszeit aber besonders zu den Einschränkungen zur Pandemie können freundliche Postkarten und Briefe mit Grüßen und guten Wünschen zu Abwechslung und Freude der Senioren beitragen. „Dabei müssen die Postkarten nicht an bestimmte Personen gesandt werden, sondern können allgemein gehalten an die Bewohner und Pflegekräfte gerichtet sein," so Stephanie Wagener vom Seniorenbüro der Stadt Hessisch Oldendorf.

 

Die adventliche Post wird dann in den Leseecken der Seniorenheime ausgelegt und an Pinwänden gesammelt. „Schon im letzten Advent wurden von Bürgerinnen und Bürger Postkarten und Briefe an die Bewohnerinnen und Bewohner der Pflegeheime gesendet und auch von Kindern und Jugendliche liebevolle Schreiben und Bilder gestaltet. Dies kam, wie mir ein Leiter eines Seniorenheimes erzählte, bei den Bewohnerinnen und Bewohner sehr gut an," wie Stephanie Wagener weiter berichtet. „Wir können uns auch in diesem Jahr alle nicht so verhalten, wie wir es gewohnt sind. Soziale Kontakte sind eingeschränkt. Da kann der altertümliche Brief oder die liebevolle Postkarte auch an unbekannte Menschen ein Weg sein, um die Verbundenheit zu anderen Menschen zu festigen und Trost darin zu spenden, das die Menschen in Heimen nicht vergessen sind. Wir sind als Menschen soziale Wesen," wie Stephanie Wagener weiter ausführt. Auch Schulklassen können sich beteiligen.

 

Im Stadtgebiet Hessisch Oldendorf freuen sich folgende Seniorenheime über Post: Ramsauers Mühle GmbH & Co.KG, Zum Pollhof 9; Lebensbaum Hessisch Oldendorf, Schulstraße 24; Seniorenresidenz Am Stift, Stiftstr. 9A und Wohnen im Atrium, Lange Str. 41 - 43, alles in 31840 Hessisch Oldendorf. Die Post muss ausreichend frankiert sein, damit sie auch bei den Menschen ankommt. Welches Seniorenheim man mit einer Postkarte bedenken möchte bleibt jedem, der sich beteiligen möchte selbst überlassen. Vielleicht setzt sich diese Idee auch über die Grenzen des Stadtgebietes Hessisch Oldendorfs fort.

 




Der Mädchentreff im November und Dezember

Der Mädchentreff mit Angeboten für Mädchen im Alter von 7 - 14 Jahren und trifft sich in den Räumlichkeiten des Kinder- und Jugendhauses „HO13" am Barksener Weg 13 in Hessisch Oldendorf. Beginn ist immer freitags um 16:00 Uhr, Ende um 18:00 Uhr.


Bei dem Mädchentreff handelt es sich um ein Gruppenangebot; das offen ist für alle Mädchen. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich, die Anwesenheit zu Beginn der Veranstaltung verpflichtet jedoch dann zur Teilnahme am Gruppenangebot bis zum Ende der Veranstaltung. Wichtig ist zudem, dass die Eltern / Erziehungsberechtigten dafür Sorge tragen, dass die Kinder pünktlich zum Schluss der Veranstaltungen abgeholt werden.

 

Folgende Programmpunkte sind für die nächsten Wochen geplant:

 

  • 26.11.2021 „Post im Advent"
  • 03.12.2021 Nikolausi (bitte einen Strumpf mitbringen!)
  • 10.12.2021 Schrott-Wichteln (bitte ein kleines Geschenk, was Du nicht mehr brauchst, in Weihnachtsgeschenkpapier mitbringen)

 

Programmänderungen sind möglich. Des Weiteren sind die Hygienevorschriften und die Vorgaben des Landes Niedersachsen zur Gruppengröße einzuhalten. Es dürfen nur Mädchen teilnehmen, die weder in der Quarantäne sind noch Erkältungssymptome aufweisen.
Gestaltet wird der Mädchentreff von einem Team langjähriger pädagogischer Mitarbeiterinnen. Weitere Informationen zum Angebot sind bei der Gleichstellungsbeauftragten Stephanie Wagener zu erfragen, Telefonnummer ist 05152 / 782 - 212.

 




Büchervorschläge aus unserer Stadtbücherei - November 2021

 

Bücher Nov 21 a klein Bücher Nov 21 b klein

 

 

 

weitere Information hier: Büchervorschläge November 21 (pdf)

 


 


Aktion Weihnachtswunsch wieder in Hessisch Oldendorf

 

In diesem Jahr soll in Hessisch Oldendorf wieder die Aktion „Weihnachtswunsch" stattfinden. „Der große Erfolg im letzten Jahre hat uns darin bestätigt, diese Weihnachtsbaumaktion wieder durchzuführen," erklärt Stephanie Wagener.
„Auf diese Weise möchten die Akteure den Blick auf die auch in Hessisch Oldendorf existierende Armut lenken und den betroffenen Menschen einen kleinen materiellen Wunsch in Höhe von maximal 30 Euro erfüllen," so Stephanie Wagener, Mitarbeiterin des Familien- und Kinderservicebüros der Stadt Hessisch Oldendorf. Unterstützt wird diese Aktion von dem Werbering der Stadt Hessisch Oldendorf, der Sparkasse Hameln-Weserbergland und der Tafel in Hessisch Oldendorf.


Für Kinder bis zum Alter von 17 Jahren, aber auch für Einzelpersonen mit Wohnort im Stadtgebiet mit nachgewiesener Bedürftigkeit kann im Rathaus der Stadt Hessisch Oldendorf, Raum 201 (Frau Wagener, Telefon 05152 / 782 212), eine anonymisierte Wunschkarte ausfüllt werden, die dann ab dem 25.11.2021 im Foyer der Sparkasse am Weihnachtsbaum aushängt. Die Registrierungen sind am 11.11.21 in der Zeit von 14:00 - 16:00, am 12.11.21 in der Zeit von 09:00 - 11:00 Uhr und am 19.11.21 in der Zeit 09:00 - 11:00 Uhr sowie nach vorheriger Vereinbarung bei Frau Wagener solange der Vorrat reicht möglich.


Menschen, die bei dieser Aktion mitmachen möchten, nehmen sich die Karte ab, deren darauf eingetragenen Wunsch sie erfüllen möchten. Sie besorgen das Geschenk und liefern es verpackt und mit der sichtbaren ID-Nummer der Karte versehen bis zum 10.12.2019 zu den Bürozeiten bei Frau Wagener ab, die dann die Verteilung in einer zentralen Veranstaltung organisiert.


„Wir haben die Anzahl der Wunschkarten auf insgesamt 100 Stück reglementiert, damit wir organisatorisch diese Aktion auch bewerkstelligen können und hoffen wie auch in den letzten Jahren auf eine breite Beteiligung der Bevölkerung."

Weitere Informationen sind bei Frau Stephanie Wagener, Telefonnummer 05152 / 782 212,

Email SWagener@Stadt-HO.de zu erfragen.

 


 


Einsatz der Luca-App bei der Stadtverwaltung Hessisch Oldendorf

 

Die Stadtverwaltung Hessisch Oldendorf setzt seit dem 08.06.2021 im Rathaus, der Stadtbücherei und dem Baxmannbad die Luca-App zur elektronischen Kontaktnachverfolgung ein.

 

Mit dieser kostenlosen App können Bürgerinnen und Bürger ihren Besuch durch das Einscannen eines QR-Codes im Eingangsbereich dokumentieren („einchecken"). Beim Verlassen der Einrichtung muss dann über die App wieder ausgecheckt werden.
Im Falle einer Infektion können die verschlüsselten Daten für die Nutzung durch das Gesundheitsamt freigegeben werden. Andernfalls werden die Daten nach vier Wochen gelöscht.

 

Für Bürgerinnen und Bürger, die kein Smartphone besitzen, werden durch eine Mitarbeiterin / einen Mitarbeiter vor Ort die entsprechenden Kontaktdaten in einem Webformular erfasst.

 

Ebenfalls gibt es die Möglichkeit Schlüsselanhänger mit einem QR-Code zu nutzen.
Diese sind ab sofort kostenlos im Bürgerbüro erhältlich.
Nach der Ausgabe der Anhänger müssen diese online registriert werden. Dabei werden mithilfe der Seriennummer auf dem Schlüsselanhänger einmalig die Kontaktdaten eingegeben.
Ab diesem Zeitpunkt ist das Ein- und Auschecken über den QR-Code auf dem Schlüsselanhänger möglich.

 


 



Arbeits- und Ausbildungsberatung für Zugewanderte im StadtHaus Hessisch Oldendorf

 

Ab dem 2. August 2021 bietet die IMPULS gGmbH mit dem Projekt Start Guide an jedem ersten Montag im Monat von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr ein Beratungsangebot für zugewanderte Menschen (mit oder ohne Fluchthintergrund) im StadtHaus in Hessisch Oldendorf an. Wer beruflich (neu) starten möchte wird unterstützt bei der Suche nach Arbeit, Ausbildung, der Möglichkeit einer betrieblichen Erprobung, Maßnahmen und Kursen. Termine bei Unternehmen oder Firmen können je nach Bedarf und Wunsch gemeinsam vorbereitet und - wenn möglich - begleitet werden.


Zum anderen richtet sich das Angebot an die Unternehmen und Firmen, die Mitarbeiter*innen suchen und sich über die Möglichkeiten der Beschäftigung von zugewanderten Menschen informieren möchten. Die ausbildungs- und beschäftigungsinteressierten Unternehmen sowie interessierte zugewanderte Frauen und Männer werden durch das Projekt zusammengeführt.

 

Die Termine in 2021 sind:

  • 2. August
  • 6. September
  • 4. Oktober
  • 1. November
  • 6. Dezember.

 

Weitere Informationen bekommen Sie bei Kerstin Janack, IMPULS (05151/982-176 o. 0176/57950154) oder Tina Begemann, Quartiersmanagerin, Stadt Hessisch Oldendorf (05152/782-224).