Öffnungszeiten Rathaus

Bürgerbüro:
Mo.-Di. 8:30 - 16:00 Uhr

Mi. 8:30 - 12:30 Uhr
Do. 8:30 - 18:00 Uhr
Fr. 8:30 - 12:30 Uhr

 

Standesamt:
Mo. - Mi. 8:30 - 12:30 Uhr

Do. 8:30 - 18:00 Uhr

Fr. 8:30 - 12:30 Uhr

 

Übrige Dienststellen:
Mo.-Fr. 8:30 - 12:30 Uhr
zusätzlich
Do. 12:30 - 16:00 Uhr

nach Terminvereinbarung
Tel.: 05152-782-0

Home » Aktuelles




Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Das Bürgerbüro bzw. Rathaus ist weiterhin nur eingeschränkt erreichbar. Persönliche Besuche sind nur nach Terminabsprache möglich.

 

Hygiene- und Verhaltensregeln für den Besuch des Rathauses der Stadt Hessisch Oldendorf

 

  • Ein Besuch des Rathauses ist grundsätzlich nur nach Terminvereinbarung möglich.
  • Personen mit Erkältungssymptomen sollten nicht in das Rathaus kommen.
  • Tragen Sie eine Mund-Nase-Bedeckung.
  • Achten Sie auf die nötigen Abstände und die geltenden Hygieneregeln.

 

>> Eine kompakte Übersicht mit den wichtigsten Regelungen aus der Niedersächsischen Corona-Verordnung finden Sie hier. <<

 



 


Aktuelles


Übergabezeiten der Stadtbücherei werden ausgeweitet

 

Die seit Beginn des Teil-Lockdowns von der Stadtbücherei Hessisch Oldendorf angebotene kontaktlose Ausleihe von Büchern erfährt eine sehr gute Resonanz und wird von vielen Leser*innen dankbar angenommen.

Aufgrund der großen Nachfrage reichen die angebotenen Termine für die Übernahme der Medien nicht mehr aus. Aus diesem Grund werden die Zeiten ausgeweitet, sodass möglichst allen Wünschen nachgekommen werden kann.

 

Ab sofort besteht die Möglichkeit, auch für freitags vormittags Abholtermine zu vereinbaren.

 

Die gewünschten Bücher können wie bisher donnerstags von 15 - 17 Uhr telefonisch (05152/782200) bestellt werden. Es besteht auch die Möglichkeit, die Wünsche per E-Mail (buecherei@stadt-ho.de) mitzuteilen. Die Mitarbeiterinnen der Bücherei stellen die Bücherpakete entsprechend zusammen und vergeben Termine zur Übergabe.

Termine stehen dienstags zwischen 15 - 17 Uhr und jetzt neu auch freitags von 10 - 12 Uhr zur Verfügung.

Die kontaktlose Ausleihe findet im StadtHaus Hessisch Oldendorf, Weserstraße 6, in der Eingangshalle statt.

Die Mitarbeiterinnen der Bücherei freuen sich über das große Interesse an diesem Service.


 


Ablesung der Wasserzähler

Sie haben von nun an die Möglichkeit, uns die Zählerstände zur Abrechnung des Wasserpreises und der Abwassergebühr schnell und unkompliziert online zu übermitteln. Die bisherige persönliche Ablesung durch beauftragte Ableserinnen und Ableser findet nicht mehr statt. Es wäre sehr hilfreich, wenn Sie diesen Service in Anspruch nehmen könnten, da die elektronische Übermittlung der Daten die Bearbeitung erheblich vereinfacht.

Dazu geben Sie Ihre Zählerstände unter https://ablesung.stadt-ho.de ein.
Alternativ können Sie die Seite auch durch scannen des QR-Codes, welches sich auf Ihrem Anschreiben befindet, öffnen.

Natürlich können Sie auch wie folgt weiterhin Ihre Zählerstände übermitteln:


1. Per Rückgabe des Abschnitts, welcher sich auf dem Anschreiben befindet, dass Ihnen in den letzten Tagen zugegangen ist,
an die Stadt Hessisch Oldendorf, Marktplatz 13, 31840 Hessisch Oldendorf

 

2. Per Telefon unter 05152/782 131 oder 05152/782 177 in der Zeit von
Mo.-Fr. 08.30 Uhr - 12.30 Uhr
Mo.-Do. 08.30 Uhr - 16.00 Uhr

 

3. Per E-Mail an sreimer@stadt-ho.de

 

Bitte teilen Sie uns die Zählerstände bis zum 31.12.2020 mit.
Sofern die abrechnungsrelevanten Daten nicht bis zum 31.12.2020 vorliegen, wird der Verbrauch geschätzt.

Weitere Informationen zur Zählerablesung entnehmen Sie bitte dem Beiblatt Ihres Anschreibens.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Vorweihnachtszeit und vielen Dank für Ihre Unterstützung!


 


Weihnachtswünsche dieses Jahr nur für Bedürftige in den Pflegeheimen

Auf Grund des Pandemiegeschehens und der rasant ansteigenden Anzahl positiv getesteter Personen im Stadtgebiet Hessisch Oldendorf entfallen die Termine zur Wunschanmeldung am 16.11. und am 18.11. ersatzlos.


„Ich bedauere es sehr, diesen Schritt gehen zu müssen," so Stephanie Wagener vom Familien- und Kinderservicebüro. „Ich hatte ein Hygienekonzept erarbeitet und auch gehofft, den Weihnachtswunschbaum für alle Bedürftigen trotz der Pandemie aufrecht halten zu können, doch die sehr hohen Infektionszahlen im Stadtgebiet bedeuten, Kontakte auf ein absolutes Minimum zu beschränken. Einzig die Wünsche der Pflegebedürftigen in den Pflegeheimen können berücksichtigt werden, da dies kontaktlos geschehen kann."


In diesem Jahr werden die Geschenke ausschließlich von den Mitarbeitenden in den Pflege-heimen verteilt und nicht, wie es schon Tradition war, von den Mitgliedern des Seniorenrates. Auch hier muss die Bedürftigkeit nachgewiesen werden. Die Senioren und Seniorinnen, die für diese Weihnachtswünsche in Frage kommen, wünschen sich oft Dinge des alltäglichen Lebens, die durch das geringe Taschengeld nicht erworben werden können. Stephanie Wagener hofft, dass auch die Wünsche der Senioren und Seniorinnen aus dem Pflegeheimen erfüllt werden. „Ich werde die Karten Ende November am Weihnachtsbaum der Sparkasse in Hessisch Oldendorf aufhängen," so die Mitarbeiterin des Rathauses.

 


 


Stadt Hessisch Oldendorf setzt LED-Umrüstung der Straßenbeleuchtung fort

Auf Grundlage des vom Stadtrat beschlossenen Sanierungskonzeptes aus dem Jahre 2017 für die rd. 2.700 städtischen Straßenlaternen tauscht die Stadt Hessisch Oldendorf im Rahmen eines Mehrjahresprogrammes die Köpfe von alten Straßenlaternen gegen energieeffiziente LED-Lampenköpfe aus. Die Maßnahme wird mit finanzieller Hilfe des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit umgesetzt. Vom Bund werden 20 % der Investitionskosten gefördert.

Die komplette Pressemitteilung lesen Sie hier (PDF, 267 KB)




Postkartenaktion „Post im Advent"

 

Das Seniorenbüro und der Seniorenrat der Stadt Hessisch Oldendorf lädt Bürgerinnen und Bürger ein, in diesem Advent an die Bewohnerinnen und Bewohner der Seniorenheime weihnachtliche Grüße und Postkarten zu senden.
In der dunklen Jahreszeit und besonders vor dem Hintergrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie können freundliche Postkarten und Briefe mit Grüßen und guten Wünschen zu Abwechslung und Freude der Seniorinnen und Senioren beitragen. „Dabei müssen die Postkarten nicht an bestimmte Personen gesandt werden, sondern können allgemein gehalten an die Bewohnerinnen und Bewohner sowie Pflegekräfte gerichtet sein", so Stephanie Wagener vom Seniorenbüro der Stadt Hessisch Oldendorf.
Die adventliche Post wird dann in den Leseecken der Seniorenheime ausgelegt und an Pinwänden gesammelt.

Die komplette Pressemitteilung lesen Sie hier (PDF, 217 KB)


 


Stadt Hessisch Oldendorf sagt Sitzungen ab

Die Stadt Hessisch Oldendorf reagiert mit Blick auf die aktuellen Ereignisse zur Eindämmung der Corona-Pandemie und hat für November den überwiegenden Teil der Ausschusssitzungen abgesagt.

 

So fallen die teilweise bereits offiziell bekannt gemachten Sitzungen des Ausschusses für Finanzen am 04.11.2020, des Planungsausschusses am 24.11.2020 und des Ausschusses für Wirtschaftsförderung am 25.11.2020 aus. Auch der Betriebsausschuss des Abwasserbetriebes und des Baubetriebshofes der Stadt Hessisch Oldendorf am 23.11.2020 findet nicht statt.

 

Ebenso sind die folgenden geplanten Ortsratssitzungen in Absprache mit den Ortsbürgermeistern abgesagt:

Ortsrat Fischbeck/Weibeck am 05.11.2020,
Ortsrat Süntel am 09.11.2020,
Ortsrat Hohenstein am 10.11.2020,
Ortsrat Rohdental am 10.11.2020.
Ortsrat Hemeringen/Lachem am 16.11.2020,
Ortsrat Sonnental am 16.11.2020 und
Ortsrat Großenwieden am 18.11.2020.

 

Ersatztermine für diese Sitzungen stehen noch nicht fest.

 

Die Entscheidung über die Durchführung der Sitzung des Ortsrates Hessisch Oldendorf am 05.11.2020 wird kurzfristig getroffen werden.

 

Die Beteiligung der Ortsräte zum Haushalt 2021 erfolgt durch die Ortsbürgermeister.

Alle weiteren angekündigten und im Ratsinformationssystem der Stadt eingestellten Sitzungen sollen stattfinden, allerdings unter geänderten Hygienebedingungen.
Die Sitzung des Rates am 26.11.2020 der Stadt Hessisch Oldendorf soll in Abstimmung mit den Fraktionsvorsitzenden nur mit jeweils halber Personalstärke erfolgen. Außerdem wird das Tragen einer Alltagsmaske während der Sitzungen für alle Teilnehmenden verbindlich erforderlich sein.

Aus gegebenem Anlass weist die Stadt Hessisch Oldendorf noch einmal darauf hin, dass Besuche in der Stadtverwaltung nur nach vorheriger Anmeldung und Absprache mit den entsprechenden Sachbearbeitern stattfinden können. Besucher werden im Eingangsbereich am Bürgerbüro von ihren zuständigen Sachbearbeitern abgeholt. Auf der Homepage der Stadt lassen sich die entsprechenden Kontaktdaten der einzelnen Bereiche finden. Termine für das Bürgerbüro können über die Homepage komplett online gebucht werden.


 


Stadtbücherei Hessisch Oldendorf schließt bis auf Weiteres

 

Aufgrund der aktuellen Corona-Regelungen und des beschlossenen Teil-Lockdowns, teilt die Stadt Hessisch Oldendorf mit, dass die

 

STADTBÜCHEREI AB MONTAG, 2. NOVEMBER 2020 BIS AUF WEITERES GESCHLOSSEN BLEIBT!

Um die Kunden weiterhin mit Lesestoff zu versorgen, bieten wir
ab dem 10. November, dienstags zwischen 15 und 17 Uhr die Möglichkeit der kontaktlosen Medienausleihe.

Die Eingangshalle des StadtHauses dient zu diesem Zweck als „Übernahmeort" und ermöglicht die kontaktlose Ausleihe von Büchern.

Interessierte Leser*innen können die gewünschten Bücher per Mail an buecherei@stadt-ho.de oder donnerstags von 15 - 17 Uhr telefonisch unter 05152/782200 bestellen. Nach Vereinbarung des gewünschten Abholtermins kann das Medienpaket abgeholt werden. Bitte beachten Sie, dass Bücher ausschließlich nach Terminvergabe ausgegeben oder entgegengenommen werden!

Alle bereits entliehenen Medien werden automatisch weiterverlängert, solange die Stadtbücherei Hessisch Oldendorf geschlossen bleiben muss, sodass eine Rückgabe während der Pandemiephase nicht zwingend notwendig ist.


 


Erfassung der Wasserzählerstände

Der Abwasserbetrieb und Baubetriebshof der Stadt Hessisch Oldendorf und die Stadtwerke Hessisch Oldendorf GmbH stellen ab diesem Jahr die Abläufe zur Erfassung der Wasserzählerstände am Ende des Jahres um. Besonders hervorzuheben ist die neue Möglichkeit der Online-Abgabe des Zählerstandes. Dafür wird auf der Homepage der Stadt Hessisch Oldendorf eine Eingabemöglichkeit ab dem 23.11.2020 zur Verfügung stehen.


Alle Kundinnen und Kunden erhalten postalisch hierzu ein Informationsschreiben einschließlich einer Ablesekarte zur Selbstablesung. In diesem Schreiben werden weitergehende Hinweise für die Übermittlung der Zählerstände auf dem digitalen Weg sowie die Alternativen zur digitalen Ablesung aufgeführt.


Die Zählerstände der Wasserzähler können somit online, mittels Ablesekarte oder auch telefonisch übermittelt werden. Die bisherige Ablesung durch beauftragte Ableserinnen und Ableser findet zukünftig nicht mehr statt.


Eine weitere Änderung ist die Hochrechnung der erfassten Zählerstände in der Kundenabrechnung auf den 31.12.2020. Bisher erfolgte eine taggenaue Abrechnung.
Bedingt durch die Mehrwertsteuersenkung ist eine Hochrechnung der Verbräuche zum 31.12.2020 erforderlich, um den Umsatzsteuervorteil an die Privatkunden vollständig weitergeben zu können. Hierzu finden Kundinnen und Kunden in den Erläuterungen ihrer Jahresabrechnung, welche voraussichtlich Ende Januar zugeht, weitergehende Hinweise.


Der Abrechnungszeitraum vom 01.01. bis zum 31.12. soll für die Folgejahre beibehalten werden. Für weitere Fragen stehen Ihnen Frau Hellmann (05152 782 131) und Frau Reimer (05152 782 177) gerne zur Verfügung.

 




Beratungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche

In Zeiten von Ausgangsbeschränkungen und von geschlossenen Schulen, Betreuungsangeboten und weiterer Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe brauchen Kinder, Jugendliche und Eltern Informationen über Schutz- und Hilfsangebote.
Vor diesem Hintergrund informiert das Niedersächsische Landesamt für Soziales, Jugend und Familie über Beratungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche sowie Eltern mit diesem Hinweis:

 

UnterstützungFamilienFinal

 



 


Der Weihnachtswunschbaum unter Pandemie-Bedingungen

Trotz der Corona-Pandemie plant die Stadt Hessisch Oldendorf auch in diesem Jahr die sehr beliebte Aktion „Weihnachtswunschbaum".
„Es wird in diesem Jahr einige Veränderungen und Anpassungen an die derzeitige Situation geben müssen," so Stephanie Wagener vom Familien- und Kinderservicebüro.


So wird es zwei Termine zum Abgeben der Wünsche im KulTourismusforum geben. Am 16.11. in der Zeit von 10:00 - 12:00 Uhr und am 18.11. in der Zeit von 15:00 - 17:00 Uhr können Menschen, die bedürftig sind, ihre Wünsche unter Einhaltung der Hygienevorschriften, das heißt mit Abstand, Maske und Händedesinfektion und mit Nachweis der Bedürftigkeit bei Frau Wagener anmelden. „Es wird keine weiteren Termine zur Annahme der Wünsche geben," so Stephanie Wagener, „alle Bescheinigungen müssen dann vorliegen. Bei Familien werden nur Wünsche der minderjährigen Kinder aufgenommen."


Die Wunschkarten werden in diesem Jahr schon im Laufe der 47. Kalenderwoche im Foyer des StadtHauses zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei und des StadtHauses aufgehängt, damit die Schenkenden ausreichend Zeit zur Beschaffung der Geschenke haben und auch, um keine größeren Menschenmengen in der Sparkasse aufkommen zu lassen.


Die Abgabe der Geschenke ist am 03.12. und am 09.12. jeweils von 15:00 Uhr - 17:00 Uhr und am 04.12. und am 11.12. jeweils von 10.00 - 12:00 Uhr im KulTourismusforum möglich.
„Ich möchte die Schenkenden herzlichst darum bitten, die Geschenke nur an diesen Terminen ins KulTourismusforum zu bringen, da das Bürgerbüro und das Rathaus allgemein nur mit Terminvergabe betreten werden darf. Nur im absoluten Notfall und mit telefonischer Vor-anmeldung unter 05152 / 782 212 sind andere Termine zur Abgabe möglich."


Die Abgabe der Geschenke an die Bedürftigen wird in diesem Jahr nicht zentral mit einer kleinen Weihnachtsfeier erfolgen, sondern die „Weihnachtswichtel" bringen die Geschenke kontaktlos zu den Bedürftigen.


Es besteht kein Rechtsanspruch auf Erfüllung eines Wunsches. Auch wenn die Bedingungen in diesem Jahr schwierig sind, kann die Aktion „Weihnachtswunschbaum" auch in diesem Jahr gelingen.

 

 




Fotoworkshop für Frauen

Das Gleichstellungsbüro der Stadt Hessisch Oldendorf bietet einen Fotoworkshop nur für Frauen an.
Bei diesem Fotoworkshop handelt es sich um einen Anfängerinnenkurs. Der Bildaufbau eines gelungenen Fotos, Licht und Schatten und andere gestalterische Möglichkeiten sollen in einer kleinen Gruppe besprochen und erprobt werden.

 

Der Workshop startet am 26.10.2020 um 15:30 Uhr im StadtHaus Hessisch Oldendorf, Weserstraße 6 und endet um 17:30 Uhr. Weitere Termine des Kurses sind am 09.11., 23.11. und 07.12. jeweils zur gleichen Zeit am gleichen Ort.

 

Ein eigener Fotoapparat mit dem dazugehörigen Verbindungskabel, mindestens jedoch ein Smartphone mit Fotofunktion und Kabel ist dabei mitzubringen. Eine Technikeinweisung erfolgt dabei nicht, es wird vorausgesetzt, dass die teilnehmenden Frauen sich mit ihrer zur Verfügung stehenden Technik insoweit auskennen. Im Anschluss des Workshops soll eine kleine Ausstellung stattfinden.

 

Durchgeführt wird der Workshop von Christine Herbst vom Fototreff Hessisch Oldendorf. Eine Anmeldung ist dabei bei der Gleichstellungsbeauftragten Stephanie Wagener, Telefon 05152 / 782 212 zwingend erforderlich. Hier können auch weitere Informationen erfragt werden. Die Kosten für den Workshop betragen 15 €, reduziert 5 €, die Teilnehmerinnenplätze sind begrenzt.

 




Aktuelle Informationen zu Eheschließungen im Standesamt Hessisch Oldendorf

Aufgrund der derzeitig andauernden Corona-Pandemie sind einige Schutzmaßnahmen bei Eheschließungen notwendig:

 

  • Im Rathaus sowie im Trauzimmer ist ein Mindestabstand von 1,5 m zu wahren
  • Das Betreten des Trauzimmers ist nur mit einer Schutzmaske erlaubt. Es sind eigene
  • Schutzmasken mitzubringen.
  • Beim Betreten des Rathauses sind die Hände am Eingangsbereich zu desinfizieren
  • Im Trauzimmer sind neben dem Brautpaar 6 weitere Gäste zugelassen
  • Von Feierlichkeiten und Gratulationen im Innenhof des Rathauses ist abzusehen

 

Download:

Merkblatt für Brautpaare - Stand Mai 2020 (pdf, 133kb)

 

https://www.hessisch-oldendorf.de/de/eheschliessung/