Öffnungszeiten Rathaus

Bürgerbüro:
Mo.-Di. 8:30 - 16:00 Uhr

Mi. 8:30 - 12:30 Uhr
Do. 8:30 - 18:00 Uhr
Fr. 8:30 - 12:30 Uhr

 

Standesamt:
Mo. - Mi. 8:30 - 12:30 Uhr

Do. 8:30 - 18:00 Uhr

Fr. 8:30 - 12:30 Uhr

 

Übrige Dienststellen:
Mo.-Fr. 8:30 - 12:30 Uhr
zusätzlich
Do. 12:30 - 16:00 Uhr
und nach Terminvereinbarung
Tel.: 05152-782-0

Home » Aktuelles


Aktuelles


Aufgabe von Standorten für Altkleidercontainer

 

Der Aufsteller der Altkleidercontainer hat festgestellt, dass in den Containern immer öfter Hausmüll und Abfall entsorgt wird. Das hat zur Folge, dass Säcke mit Altkleidern nicht mehr in die Container geworfen werden konnten und darum vor den Containern abgelegt wurden. Weiterer Abfall wurde dann bei den Kleidersäcken entsorgt.

Da die Müllentsorgung bei einigen Standorten höhere Kosten verursachte als der Erlös der Altkleider einbrachte, hat sich der Aufsteller der Altkleidercontainer dazu entschlossen, die drei am stärksten mit Müll verunreinigten Standorte aufzugeben.

Ab sofort stehen in Hessisch Oldendorf in der Straße Am Güterbahnhof und am Parkplatz Friedhof keine Altkleidercontainer mehr.

 

Es besteht jedoch weiterhin die Möglichkeit, Altkleider an folgenden Standorten zu spenden:

DRK-Shop, Lange Straße 66, während der Öffnungszeiten,
DRK-Sozialstation, Segelhorster Straße,
DLRG, Welseder Straße 37 A,
Welseder Straße/Moschee,
Parkplatz Baxmannbad, Barksener Weg.

 

Auch wurde der Standort Krückeberg ersatzlos aufgegeben. Die Altkleidercontainer auf dem Parkplatz an der alten B 83 zwischen Krückeberg und Weibeck wurden zwischenzeitlich entfernt.

 

Da die Vermüllung der Standorte von Altkleidercontainern und Altglascontainern ständig zunimmt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass weitere Standorte aufgegeben werden.

 

Die Standorte der Sammelcontainer sind nicht dazu da, dass dort Abfall entsorgt wird. So wird z. B. Sperrmüll zweimal im Jahr kostenlos von der KreisAbfallWirtschaft des Landkreis Hameln-Pyrmont abgeholt.



 


Spülarbeiten am Schmutzwasserkanalnetz in Welsede und Rohden

Im Auftrage des Abwasserbetriebs der Stadt Hessisch Oldendorf werden in der Zeit vom 03.09.2019 bis voraussichtlich 04.10.2019 in den Stadtteilen Welsede und Rohden die Schmutzwasserkanäle gereinigt.
Im Anschluss an diese Reinigungsarbeiten werden die öffentlichen Schmutzwasserkanäle und Hausanschlüsse über eine Kamerauntersuchung inspiziert.
Während der Spülarbeiten kann es, insbesondere im Bereich der Hausanschlüsse, zu Beeinträchtigungen kommen, wenn innerhalb der Gebäude keine ausreichend bemessenen Entlüftungsleitungen vorhanden sind. Sind diese Entlüftungsanlagen nicht vollständig vorhanden oder defekt, können die bei den Reinigungsarbeiten entstehenden Druckunterschiede in den Kanälen nicht über die Dachentlüftung ausgeglichen werden. In ungünstigen Fällen kann so Wasser aus den Geruchsverschlüssen gedrückt werden.
Der Abwasserbetrieb bittet alle Eigentümerinnen und Eigentümer ihre privaten Grundstückentwässerungsanlagen (Kontrollschächte, Rückstausicherungen, Entlüftungsanlagen) zu überprüfen und zu warten.
Für Fragen und Hinweise steht Ihnen der Abwasserbetrieb der Stadt Hessisch Oldendorf unter der Rufnummer 05152 / 782-132 zur Verfügung.

 


 



Der Mädchentreff im Spätsommer

 

Nach den Sommerferien trifft sich der Mädchentreff ab dem 23.08.2019 wieder in den Räumlichkeiten des Kinder- und Jugendhauses „HO13" am Barksener Weg 13 in Hessisch Oldendorf. Beginn ist immer freitags um 16:00 Uhr, Ende um 18:00 Uhr. Das Angebot richtet sich an Mädchen im Alter von 7 bis ca. 13 Jahren.

Bei dem Mädchentreff handelt es sich um ein Gruppenangebot, das offen ist für alle Mädchen. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich, die Anwesenheit zu Beginn der Veranstaltung verpflichtet jedoch dann zur Teilnahme am Gruppenangebot bis zum Ende der Veranstaltung. Wichtig ist zudem, dass die Eltern / Erziehungsberechtigten dafür Sorge tragen, dass die Kinder pünktlich zum Schluss der Veranstaltungen abgeholt werden.

 

Folgende Programmpunkte sind für die nächsten Wochen geplant:

 

  • 20.09.2019 Kutsche *
  • 27.09.2019 Fahrt zur Stadtgalerie Treffen um 15 Uhr am Kinder- und Jugendhaus (pünktlich), Abholung am Kinder- und

 

Jugendspielhaus gegen 18 Uhr Taschengeld nicht vergessen

Programmänderungen sind möglich!
* ggf. Ersatzprogramm

 



Unterhaltung der Grabstätten auf den Friedhöfen in Hessisch Oldendorf

Bei der regelmäßigen Überprüfung des Pflegezustandes der Grabstellen und der Standfestigkeit der Grabmale auf den städtischen Friedhöfen wurde festgestellt, dass sich etliche Grabstätten in einem ungepflegten Zustand befinden bzw. Grabmale nicht standsicher sind.
Entsprechende Hinweise sind auf den Grabstätten erfolgt.
Am 03.08.2019 wird eine amtliche Bekanntmachung in der Regionalen Presse erfolgen, aus der die jeweiligen Grabstätten mit genauer Lagebezeichnung und Namen zu ersehen sind, da die zuständigen Nutzungsberechtigten bzw. die Empfänger der Grabanweisungen nicht ermittelt werden konnten.

Auf diese amtliche Bekanntmachung wird hiermit hingewiesen.


hier lesen Sie die vollständige Bekanntmachung der Grabstätten (Pdf 64 kb)

 


Sanierung der Bergstraße und Glasfaserausbau in der Bergstraße

Der im Auftrag der Stadt Hessisch Oldendorf durchgeführte erste Bauabschnitt zum Ausbau der Bergstraße im Stadtteil Hessisch Oldendorf erfolgte in den vergangenen Monaten wie geplant und ist - mit Ausnahme von Restarbeiten - vollständig abgeschlossen. „Die Baumaßnahme wurde schneller abgeschlossen als ursprünglich vorgesehen und mit Ausnahme von zusätzlichen Maßnahmen zur Untergrundverbesserung konnte die Baumaßnahme wie geplant durchführt werden" sagt der für die Projektleitung zuständige Rathaus-Mitarbeiter Christian Mork und bedankt sich in diesem Zusammenhang auch bei den Anliegern für die gute Zusammenarbeit während der Bauphase.

 

Parallel zu der städtischen Baumaßnahme in der Bergstraße wird seitens des Landkreises Hameln-Pyrmont die Versorgung der Stadt Hessisch Oldendorf mit Glasfaserkabeln fürs schnelle Internet vorangetrieben. Im Zuge der Glasfaserkabelverlegung wurden auch in der Bergstraße bereits erste Maßnahmen durchgeführt.

 

Die komplette Pressemitteilung lesen Sie hier (PDF, 152 KB)

 


Die Dorferneuerung in den Weserdörfern ist ein Erfolgsmodell

Zum Dorferneuerungsgebiet Verbunddorferneuerung Weserdörfer gehören Großenwieden, Kleinenwieden, Rohden, Segelhorst und Welsede. Die Umsetzungsphase der Verbunddorferneuerung geht nun schon in das fünfte Jahr. Der Förderzeitraum endet am 31.12. 2024.
Besonders erfreulich ist, dass bereits viele private Maßnahmen beantragt, bewilligt und umgesetzt wurden. In den vergangenen vier Jahren wurden für Private insgesamt rund 950.000 € Fördermittel bewilligt, damit konnte ein privates Investitionsvolumen von über 3 Millionen € in der Dorfregion Weserdörfer mobilisiert werden.

 

Die komplette Bekanntmachung lesen Sie hier (PDF, 149 KB)



Glasfaserausbau in der Kernstadt Hessisch Oldendorf

Der Landkreis Hameln-Pyrmont hat im Rahmen eines Förderprojektes mit einem Investitionsvolumen von rund 60 Millionen Euro das Unternehmen htp aus Hannover mit dem Ausbau eines Glasfaser-Netzes im Landkreis Hameln-Pyrmont beauftragt. Eine leistungsfähige Internet-Versorgung ist Voraussetzung für wirtschaftliches Wachstum und die positive Entwicklung im Landkreis Hameln-Pyrmont und seinen Kommunen. Vorgesehen ist ein Glasfaseranschluss bis ins Haus, der eine Internetnutzung in Hochgeschwindigkeit ermöglicht.

Vom Glasfaser-Ausbau des Landkreises profitiert auch die Stadt Hessisch Oldendorf. Die Bauarbeiten haben in einigen Stadtteilen bereits begonnen und sollen bis Ende 2022 vollständig abgeschlossen sein.

 

HTP-Karte

 

 

Die komplette Pressemitteilung lesen Sie hier (pdf, 204 kb)