Leader-Region Westliches Weserbergland
Suche

Finden Sie Themen, Aufgaben und Dienstleistungen, Formulare und Ansprechpartner durch Eingabe Ihres Suchbegriffes:

Öffnungszeiten Rathaus

Bürgerbüro:
Mo.-Di. 8:30 - 16:00 Uhr

Mi. 8:30 - 12:30 Uhr
Do. 8:30 - 18:00 Uhr
Fr. 8:30 - 12:30 Uhr

 

Standesamt:
Mo. - Mi. 8:30 - 12:30 Uhr

Do. 8:30 - 18:00 Uhr

Fr. 8:30 - 12:30 Uhr

 

Übrige Dienststellen:
Mo.-Fr. 8:30 - 12:30 Uhr
zusätzlich
Do. 12:30 - 16:00 Uhr
und nach Terminvereinbarung
Tel.: 05152-782-0

Home » Veranstaltungskalender


Veranstaltungskalender

Aktuelle Termine

 

Wochenmarkt Hessisch Oldendorf
freitags 07.00 - 13.00 Uhr, Kirchplatz, Marktplatz

 

Informationen zu einigen der nachstehenden Veranstaltungen finden Sie auch auf den Seiten des Culturvereins Hessisch Oldendorf www.culturverein.de

 

Konzertante Veranstaltung
Stift Fischbeck, weitere Infos unter www.stift-fischbeck.de

 

 

Verfolgen Sie unsere Veranstaltungen auch auf twitter

 


 

Marktmusiken in der Marienkirche Hessisch Oldendorf

gespielt und moderiert von Oana Maria Bran -
Kantorin im Kirchenkreis Grafschaft Schaumburg


05. August 2016 11.00 - 11.30 Uhr

 

Kirmes in Fuhlen

26.-28. August

Marktmusiken in der Marienkirche Hessisch Oldendorf

gespielt und moderiert von Oana Maria Bran -
Kantorin im Kirchenkreis Grafschaft Schaumburg

02. September 2016 11.00 - 11.30 Uhr

Der Eintritt ist frei

 


„TonArt"- Popchor LIVE!

Nachdem TonArt im letzten Jahr gemeinsam mit dem norwegischen Chor „Moneta musicale" das Publikum begeisterte, startet in Hessisch Oldendorf nun eine Minitournee des beliebten Hamelner Chores.
Auch in diesem Jahr stehen Popsongs in vielen Variationen auf dem Programm - mit instrumentaler Unterstützung und solistischen Einlagen. In diesem Jahr wird es eine Premiere geben, die bereits bei einer nicht öffentlichen Aufführung für Begeisterungsstürme gesorgt hat.
TonArt - der Popchor aus Hameln ist bei dem immer größer werdenden Stammpublikum ein Garant für abwechslungsreiche, fetzige Konzerte, in denen der Bogen von Musical- und Filmhits über Hits aus Rock und Pop bis zu anspruchsvollen, modernen A-cappella-Kompositionen gespannt wird.

Freitag, 02. September 2016

KulTourismusForum am Rathaus 19.30 Uhr
Vorverkauf: € 10,- Abendkasse: € 12,-

Karten sind im Vorverkauf erhältlich bei SOLA Möbel und im Bürgerbüro im Rathaus sowie bei Lederwaren Mönckemeyer in der Hamelner Osterstraße.

 

Kunst im Weg

Im Rahmen seines Projektes „Kunst im Weg" bietet der Culturverein Hessisch Oldendorf wieder die Gelegenheit, Kunstvolles an ungewöhnlichen und doch vertraut wirkenden Orten in den Dörfern Großenwieden und Welsesde zu erleben und zu genießen. Unterschiedlichste Ausstellungsobjekte verschiedener Künstlreinnen und Künstler gehen mit ihrer Umgebung eine besondere Beziehung ein, können mit dem Hintergrund konkurrieren oder werden durch das Ambiente verstärkt. Jedenfalls findet hier Kunst einen ganz besonderen Rahmen und kann so dank der Bereitschaft der Dorfbewohner, ihre Anwesen für das Projekt zur Verfügung zu stellen, ganz neu wahrgenommen werden. Während des gesamten Ausstellungswochenendes sind die Künstler vor Ort und geben Auskunft über ihre Arbeit. Diese Zusammenführung von Kunst und Künstlern, Dorfbewohnern und Ausstellungsgästen an geschichtstrachtigen Stätten macht das Konzept von „Kunst im Weg" so einzigartig.

Großenwieden und Welsede
10. und 11. September 2016
Vernissage 10. September 2016, 11.00 Uhr, Hof Klostermann

 

Roland Berens
Poetischer Rhythm
& Blues mit Gitarre, Mundharmonika und Gesang

Roland Berens ist ein anerkannter Künstler des Rhythm & Blues und Folk-Rock. In seiner Musik vereinen sich Rock, Blues, Folk und Jazz-Elemente mit deutschen Texten. Er hat sich durch seine exzellente Beherrschung der Gitarre, besonders
der 12-saitigen und der Mundharmonika mit unverkennbar eigenem Stil in mehr als 2000 Konzerten einen festen Platz in der bundesdeutschen Musikszene erobert: sehr rhythmisch, aber auch feine, ruhigere Titel, dabei ausdrucksvoll im Gesang
mit eindrucksvollen Texten. Mittlerweile gibt es zwei CD´s von ihm: „Menschen" und die neuere „Wilde Zeiten". Titel wie „Menschen" und „Das müssen wohl Gefühle sein" sind häufig im Hörfunk berücksichtigt worden. Neben diesen Songs sind inzwischen bei seinen Zuhörern auch Titel wie „Blues nach Mitternacht", „Ihre ganz besondere Art", „Wirf fort Dein Schwert" und „Ein neues Morgenrot" bekannt. Brillant sind aber auch seine deutsche Dylan-Interpretation „Es ist alles vorbei, Baby Blue", seine Version von Sonny Boy
Williamsons „Help me" („Hilf mir") oder sein beeindruckender Instrumental-Titel „Frühling der Seele".

KulTourismusForum am Rathaus

Freitag, 16. September 2016 | 19.30 Uhr
Veranstalter: WerkHaus Hessisch Oldendorf e. V.
Vorverkauf: 10,00 € | Abendkasse: 12,00 €

 

Basar " Rund um das Kind" in Hessisch Oldendorf

Herbst-Basar "Rund um das Kind" im Baxmann-Zentrum in Hess.-Oldendorf. Es werden wieder Kinderkleidung, Spielsachen, Kinderwagen u.v.m. angeboten.

 

Baxmann-Zentrum, Barksener Weg Hessisch Oldendorf

24. September 2016, 08.00 Uhr bis 11.00 Uhr

 

H.O-Ton

Der Werbering und Stadtmarketingverein für Hessisch Oldendorf e. V. hat sich für den herbstlichen verkaufsoffenen Sonntag in diesem Jahr etwas ganz Besonderes einfallen lassen: „H.O-Ton. Hier spielt die Musik". Unter dieser Überschrift spielen Hessisch
Oldendorfer Musiker für Hessisch Oldendorfer Bürger und ihre Gäste! Fast 20 Bands, Chöre und Orchester werden auf drei Bühnen in der Altstadt am 24. Und 25. September Hessisch
Oldendorf in Stimmung bringen. Ein reichhaltiges Angebot an Musikgenres wird vertreten sein,
von Chor und Gospel über Klassisches für Orchester bis hin zum Jazz und Rock. Ein tolles Projekt für alle, die an echter „handgemachter" Musik ihre Freude haben.

 

Hessisch Oldendorf?- Klingt gut!

 

Samstag, 24. und Sonntag, 25. September 2016
Marktplatz, Kirchplatz und Lange Straße in Hessisch Oldendorf

am 24.09.: ab 17.00 Uhr, am 25.09.: ab 12.00 Uhr

Eintritt frei

 

Kirmes in Rumbeck

30. Sept.- 02. Okt.

 

Marktmusiken in der Marienkirche Hessisch Oldendorf

gespielt und moderiert von Oana Maria Bran -
Kantorin im Kirchenkreis Grafschaft Schaumburg


07. Oktober 2016 11.00 - 11.30 Uhr
Der Eintritt ist frei.

 

Wall Street Theatre: „Frog `n` Chips"

Die perfekte Balance zwischen Comedy und Artistik In ihrer neuen Show „Frog ́n ́ Chips" begrüßen Herr Schultze und Herr Schröder als special guest den Franzosen Froschçois
le Frog. Unweigerlich entfacht sich ein Schlagabtausch um englische und französische Traditionen und Klischees. Englische Etikette trifft auf französisches savoire-vivre.
Als Whistleblower des British Empire verraten die beiden english Gentlemen so einige Geheimnisse. Wer wusste bis dato schon von der Abstammung des Ur-Briten von den
Aborigines. Natürlich präsentieren die Beiden auch in diesem Programm artistische Highlights. Ist die Tellerdrehnummer nur der Beginn zu einem kulinarischen Froschschenkel-Menü?
Und wie kommt es, dass die Jungfrau den Magier schweben lässt? Eine fulminante Comedy Show und ein Abend voller Spaß, der ansteckt.


God save the Queen contra Vive la France!

Stadt Hessisch Oldendorf
KulTourismusForum am Rathaus

21. Oktober 2016, ab 19.30 Uhr

Kartenpreis: Vorverkauf 12,00 € Abendkasse 14,00 €

 

the great bertholinis
brothers & devils
Indie-Rock und Blasmusik-Polka

muss leider abgesagt werden.

 

KulTourismusForum am Rathaus

Freitag, 28. Oktober 2016, 19.30 Uhr

 

 

Marktmusiken in der Marienkirche Hessisch Oldendorf

gespielt und moderiert von Oana Maria Bran -
Kantorin im Kirchenkreis Grafschaft Schaumburg


04. November 2016 11.00 - 11.30 Uhr
Der Eintritt ist frei.

 

Martinimarkt

Kirchplatz Hessisch Oldendorf

05.+06. November

Veranstalter: Werbering und Stadtmarketingverein für Hessisch Oldendorf e. V.

 

Kirmes in Heßlingen

09.-11. November


Auf der Suche nach Lieselotte
Stefan Bohrer - eine literarische Reise mit kulinarischen Köstlichkeiten

„Man muss mal ab und zu verreisen - und sei es nur am Wochenend -, um andern Leuten zu beweisen, dass man ein Stück vom Globus kennt", heißt es in einem alten Schlager. Heutzutage ist es leicht, mit Bus, Schiff, Flugzeug und Bahn jeden noch so fernen Winkel der Erde zu erreichen. Was aber, wenn man auf den berühmten weißen Fleck auf unserem Globus trifft? Der Spessart ist so ein weißer Fleck, zumindest für Stefan Bohrer.
Gekannt hat er die Gegend nur aus den berühmten Geschichten über das ebenso berühmte Wirtshaus, ebenfalls von Wilhelm Hauff erdacht und später auf die Leinwand gebracht. Und wer kennt sie nicht, die Filme mit Kultcharakter, in der die herrlich burschikose Lieselotte Pulver die Hauptrolle spielt?
Grund genug, sich auf eine intensive Spurensuche in einer der schönsten Gegenden Hessens zu begeben, wo nach Herzenslust gebabbelt wird, was das Zeug hält. Wo Witz und Nachdenklichkeit eng bei einander liegen. Und wenn man dort außerdem eine Kurmaßnahme verordnet bekommt - umso besser! Stefan Bohrer lädt Sie ein zu einer literarischen Reise mit passenden kulinarischen Köstlichkeiten durch eine der schönsten Gegenden Deutschlands. Die Teilnehmerzahl ist auf einhundert Personen begrenzt. Karten also frühzeitig sichern.

 

KulTourismusForum am Rathaus

Freitag, 11.11. 2016, 19.30 Uhr

Veranstalter: Stadt Hessisch Oldendorf und Werkhaus e. V.
Vorverkauf: 10,00 € | Abendkasse: 12,00 €

 

 

47. Jahreskonzert des Musikkorps der Stadt Hessisch Oldendorf e. V.
„Götter, Sagen, Lichtgestalten"

Baxmann-Zentrum Hessisch Oldendorf, Barksener Weg

19. November 2016, 19.30 Uhr

 

 


„Das Weihnachtsfest ist rot und grün"
Borris Bornhof und Karl Heinz Volkmann

„Das Weihnachtsfest ist rot und grün" - Vorweihnachtliches auf die besondere Art: Borris Bornhof und Karl-Heinz Volkmann präsentieren auf Einladung des Culturvereins Hessisch Oldendorf ihr „Fest-Programm". Dabei ist nicht nur Besinnliches zu hören. Die Schaumburger Zeitung schreibt zum Programm der beiden heimischen Musiker: „Mit einem originellen und in dieser Form selten zu hörenden musikalischen „Cross-over-Programm" stimmen Borris Bornhof und Karl-Heinz Volkmann auf die Feiertage ein. Zwei Mann, zwei Gitarren. So einfach und so einfach genial kann gute Unterhaltung sein. Dafür brauchen die beiden auch keine elektronischen Hilfsmittel. Im modernen Fachjargon nennt sich das „unplugged", Bornhof und Volkmann nennen es schlicht Konzert ...

Stücke wie „In dulcio jubilo" oder „Rudolf, das Rentier" klingen nach Ragtime, „Oh Tannebaum" nach Blues, „Jingle Bells" nach Calypso und die plattdeutsche „Dannboomschlacht" tatsächlich nach Bluegrass. Leise und folkig sind Stücke wie „Freesenhof"
zu hören. Mit anderen Worten - Das Duo Bornhof und Volkmann macht's wie der Weihnachtsmann: Es sorgt für eine schöne Bescherung bei den Menschen. Und die beiden machen dabei selbst vor Country-Klängen nicht Halt: In einer obskuren Country-Ballade ist das Weihnachtsfest „rot und grün".

 

Freitag, 25. November 2016

KulTourismusForum am Rathaus | ab 19.30 Uhr
Veranstalter: Culturverein Hessisch Oldendorf e. V.

 

 

Weihnachtslesung der Literaturschmiede

Grundschule am Rosenbusch in Hessisch Oldendorf

01. Dezember 2016

 

Marktmusiken in der Marienkirche Hessisch Oldendorf

gespielt und moderiert von Oana Maria Bran -
Kantorin im Kirchenkreis Grafschaft Schaumburg


02. Dezember 2016 11.00 - 11.30 Uhr
Der Eintritt ist frei.

 

 

Weihnachtszauber im Stift Fischbeck

Stift Fischbeck

03.+04. Dezember 2016

 

Weihnachtsmarkt in Zersen

Altdorf Zersen

10. Dezember 2016

 

 

Anna Piechotta

"Schneewittchen ist tot"

Anna Piechotta - die Sängerin mit dem Schneewittchengesicht, so wurde sie einst betitelt. Doch Schneewittchen ist tot! Ihre liebliche Aura entpuppt sich in Wirklichkeit als ironischer, markanter und zynischer Geist. Piechottas Lieder sind kein musikalischer Zwergenaufstand,
im Gegenteil - sie zeigen stiefmütterlichen Charakter: Da werden Einbrecher zu Liebhabern, Katzen zu Kriminellen und Scientologen zu historischen Größen. Es werden Briefbomben verschickt und Kinder mit Armbruch zu Heulsusen degradiert. Manchmal
aber, wenn ihr danach ist, haucht Anna dem wahren Schneewittchen noch einmal etwas Leben ein.

Frech und charmant präsentiert Anna Piechotta ihre hochmusikalischen Lieder. Piechottas Gesang ist wandlungsfähig: Ihre Virtuosität erlaubt es ihr jede Klangfarbe und jede Stimmung zu erzeugen. Ihr präzises und kunstvoll arrangiertes Klavierspiel verbindet sich mit
wohl durchdachten Liedtexten, deren Wendungen immer wieder überraschen. Indem Anna lebt, was sie singt und singt, was sie lebt, zieht sie ihr Publikum in den Bann - vom ersten bis zum letzten Ton.

 

Stadt Hessisch Oldendorf
KulTourismusForum am Rathaus

31. März 2017, ab 19.30 Uhr

Kartenpreis: Vorverkauf 12,00 € Abendkasse 14,00 €