Öffnungszeiten Rathaus

Bürgerbüro:
Mo.-Di. 8:30 - 16:00 Uhr

Mi. 8:30 - 12:30 Uhr
Do. 8:30 - 18:00 Uhr
Fr. 8:30 - 12:30 Uhr

 

Standesamt:
Mo. - Mi. 8:30 - 12:30 Uhr

Do. 8:30 - 18:00 Uhr

Fr. 8:30 - 12:30 Uhr

 

Übrige Dienststellen:
Mo.-Fr. 8:30 - 12:30 Uhr
zusätzlich
Do. 12:30 - 16:00 Uhr

nach Terminvereinbarung
Tel.: 05152-782-0

Home » Aktuelles




Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Das Bürgerbüro bzw. Rathaus ist weiterhin nur eingeschränkt erreichbar. Persönliche Besuche sind nur nach Terminabsprache möglich.

 

Hygiene- und Verhaltensregeln für den Besuch des Rathauses der Stadt Hessisch Oldendorf

 

  • Ein Besuch des Rathauses ist grundsätzlich nur nach Terminvereinbarung möglich.
  • Personen mit Erkältungssymptomen sollten nicht in das Rathaus kommen.
  • Tragen Sie eine Mund-Nase-Bedeckung.
  • Achten Sie auf die nötigen Abstände und die geltenden Hygieneregeln.

 

>> Eine kompakte Übersicht mit den wichtigsten Regelungen aus der Niedersächsischen Corona-Verordnung finden Sie hier. <<

 



 


Bunte Lesevielfalt zum Jahresanfang in der Stadtbücherei Hessisch Oldendorf

 

Buchvorschläge1 Januar Buchvorschläge2 Januar

 

 

Buchvorschläge Jan 2021 (pdf)

 

 


 


Einladung zum Malwettbewerb

 

Das Familien- und Kinderservicebüro und das Koordinierungsbüro für Ehrenamt und Integration in Hessisch Oldendorf laden Jung und Alt zum Malwettbewerb ein.


„Teilnehmen können alle Menschen, die im Stadtgebiet Hessisch Oldendorf wohnhaft sind, wir möchten ein wenig Abwechslung und Anregung während des Lockdowns anbieten," so Ste-phanie Wagener vom Familien- und Kinderservicebüro, „und da es schwer ist, kontaktlose Formate zu finden, haben wir uns für einen Malwettbewerb entschieden, denn Papier und Stifte lassen sich in jedem Haushalt finden."


Folgende Kategorien sind vorgesehen: bis 10 Jahre zum Thema „Freunde", zwischen 11 - 15 Jahre zum Thema „Freundschaft" und ab 16 Jahre zum Thema „was ich mir wünsche".


Die Bilder sollen auf DinA4 oder DinA3 gemalt werden, der Einsendeschluss ist der 14.02.2021.

 

Die Teilnahmebedingungen und die Teilnahmeanmeldung sind per Mail bei swagener@stadt-ho.de und aguerpinar@stadt-ho.de zu erhalten oder telefonisch unter 05152 / 782 - 212 (Frau Wagener) und 05152 / 782 - 189 (Herr Gürpinar) zu bestellen.


Die besten fünf Bilder der jeweiligen Kategorien werden prämiert.

 




!! Neue Regelungen ab Montag 11.01.2021 zum Betrieb der Kindertagesstätten !!

 

Wie Sie sicherlich aus den Medien wissen, wurden gestern in der Konferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen/Regierungschefs der Länder weitergehende Beschlüsse zum Umgang mit der Corona-Pandemie getroffen. Dies betrifft auch die Kindertagesstätten in Niedersachsen.

 

Die bisherige Regelung der grundsätzlichen Öffnung der Einrichtungen mit dem dringenden Appell an die Eltern, die Kinder zu Hause zu betreuen, soll verschärft werden. Die Einrichtungen sollen ab dem 11.01.2021 grundsätzlich geschlossen bleiben und nur eine Notbetreuung unter bestimmten Voraussetzungen bis zu einer Auslastung von 50% der Gruppenstärke sichergestellt werden.

 

Dies ist einer Presseerklärung von Minister Tonne zu entnehmen, die auf der Homepage des Kultusministeriums zu finden ist. Dazu hier der Link:

 

https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/schul-und-kitabetrieb-im-lockdown-distanzlernen-wechselunterricht-und-notbetreuung-195966.html

 

Allerdings gibt es dazu nach aktuellem Stand noch keine offizielle Verordnung bzw. Anpassung der bestehenden Verordnung mit weitergehenden, bindenden Regelungen. Dies wird zurzeit von der Landesregierung bearbeitet.

 

Wir als Träger gehen aber davon aus, dass die Regelung - wie in der Presseerklärung angekündigt - umgesetzt wird und bereiten daher die Vergabe von Notbetreuungsplätzen vor.

 

Bitte füllen Sie dafür das Antragsformular aus und reichen die erforderlichen Unterlagen mit ein. Eine aktuelle Bescheinigung des Arbeitgebers ist zwingend notwendig, wenn aufgrund von Berufstätigkeit die Notbetreuung beantragt wird. Nicht vollständig ausgefüllte Antragsunterlagen können nicht berücksichtigt werden.

 

Die Antragsunterlagen finden Sie hier:

 

 

oder

 

die Antragsformulare direkt herunterladen, ausdrucken und handschriftlich ausfüllen hier:

 

 

 

Es stehen nur begrenzte Plätze pro Gruppe zur Verfügung, so dass eine Vergabe streng nach den festgelegten Kriterien erfolgt.
Bei einer Abgabe der Anträge am Freitag, 08.11.2021 nach 11:30 Uhr kann eine Bearbeitung in dieser Woche nicht mehr garantiert werden.

 

Für die Abgabe der Unterlagen verwenden Sie bitte folgende E-Mail-Adressen:

 

MRolla@stadt-ho.de:

  • Krippe Pusteblume
  • Krippe Dornröschenstraße
  • Kindergarten Zwergenland
  • Kindergarten Zersen

 

EZuttermeister@stadt-ho.de:

  • Kindertagesstätte Hemeringen
  • Kindergarten Lachem
  • Kindergarten Fuhlen
  • Kindergarten Heßlingen
  • Kindergarten Rumbeck
  • Kindergarten Haddessen
  • Kindertagesstätte Segelhorst

 

PNeujahr@stadt-ho.de:

  • Kindergarten Storchennest
  • Kindertagesstätte Großenwieden
  • Kindergarten Fischbeck

 

Sollten sich Änderungen ergeben oder weitergehende Informationen vorliegen, werden Sie zeitnah informiert.

 

Download: Elternbrief vom 06.01.2021 (pdf)

 

 


 


Stadtwerke wechseln Hauswasserzähler

In der Zeit vom 11. Januar bis voraussichtlich 30. Januar 2021 wird der turnusgemäße Wechsel von Hauswasserzählern, der ursprünglich im Jahr 2020 geplant war, im Bereich der Stadtwerke Hessisch Oldendorf GmbH und des Wasserbeschaffungsverbandes Süntelwald durchgeführt.

 

Im Versorgungsbereich der Stadtwerke werden in Friedrichshagen, Hemeringen, Krückeberg, Rumbeck und Wickbolsen die Hauswasserzähler gewechselt.

 

Eine Besonderheit ist der Hessisch Oldendorfer Bereich des Wasserbeschaffungsverbandes Süntelwald. Die Stadtwerke liefern dort auch das Wasser an die Endkunden, die Wasserförderung und Verteilung ist aber Aufgabe des Verbandes. Hier werden die Wasserzähler in Bensen, Fischbeck, Haddessen, Höfingen, Pötzen und Weibeck gewechselt.

 

Der WBV Süntelwald ist auch in einigen Dörfern der Städte Hameln und Bad Münder für die Wasserversorgung zuständig. In Hameln sind Unsen und Welliehausen betroffen, in Bad Münder sind es Klein Süntel, Flegessen und Hasperde, in denen ebenfalls die Wasserzähler gewechselt werden.

 

Es werden hierbei ausschließlich die Hauptzähler ausgetauscht, auf deren Grundlage die Wasserabrechnung mit den Kunden erfolgt, denn nur diese Zähler werden durch die Stadtwerke betrieben.

 

Der Zählerwechsel, der übrigens für die Kunden kostenfrei ist, wird im Auftrage der Stadtwerke Hessisch Oldendorf GmbH durch die Firma Wabtec durchgeführt. Deren Mitarbeiter können sich bei den Kunden mit einem Ausweis legitimieren. Alle Kunden, bei denen ein Zählerwechsel erforderlich ist, erhalten zur Vorbereitung der Wechseltermine vor dem Zählertausch eine Infokarte der Fa. Wabtec. Darüber hinaus wird eine telefonische Hotline eingerichtet, um eventuelle Terminwünsche und Terminänderungen direkt zu vereinbaren.

 

Die Stadtwerke bitten Ihre Kunden, den Zählerwechsel zu unterstützen, indem Zählerstandorte für die Monteure frei zugänglich gehalten werden.

 

Für weitere Fragen stehen die Stadtwerke Hessisch Oldendorf GmbH telefonisch unter 05152/782-130 zur Verfügung.

 




Abfuhr von Weihnachtsbäumen in der Stadt Hessisch Oldendorf

Auch in diesem Jahr wird die Stadt Hessisch Oldendorf ihre Bürger wieder bei der Beseitigung der Weihnachtsbäume mit einem kostenlosen Service unterstützen. In allen Stadtteilen werden Lagerplätze eingerichtet, wo die Bäume bis zum 17.01.2021 angeliefert werden können. Da die Weihnachtsbäume auf der städtischen Kompostierungsanlage verarbeitet werden, müssen diese vollständig „abgeschmückt" sein, d. h. auch Lametta-Reste müssen entfernt sein.


Die Sammelplätze sind hier zu finden:

 

  • Barksen Bolzplatz (Grillhütte)
  • Bensen Bolzplatz
  • Fischbeck Am Sportplatz Friedrich Ludwig Jahnstraße
  • Friedrichsburg Parkplatz am Friedhof
  • Friedrichshagen ehemalige Kläranlage
  • Fuhlen Parkplatz am Friedhof
  • Großenwieden Festplatz (Pumpwerk)
  • Haddessen Feuerwehrgerätehaus
  • Hemeringen Schützenplatz
  • Heßlingen Grillhütte
  • Hess. Oldendorf Parkplatz Freibad
  • Westertorstraße Parkplatz-Seitenstreifen
  • Höfingen Parkplatz Friedhofskapelle
  • Kleinenwieden Vorplatz Ehrenmal
  • Krückeberg Grünfläche Kreisstraße/Einmündung Harzstraße
  • Lachem Kinderspielplatz
  • Langenfeld Freifläche am Friedhof
  • Pötzen Parkplatz Friedhofskapelle
  • Rohden Parkplatz am Friedhof
  • Rumbeck Bolzplatz (Grillhütte)
  • Segelhorst Parkplatz Wolfstraße
  • Wahrendahl Grünanlage Hasselberg
  • Weibeck ehemalige Schule
  • Welsede Parkplatz Friedhof
  • Wickbolsen Parkplatz Friedhof
  • Zersen Parkplatz Friedhof

 

Die genauen Lagerflächen werden an den vorgenannten Sammelplätzen ausgeschildert.

 

Ansprechpartner: Fachbereich III, Andreas Hunte, Tel.: 05152 / 782137

 




Hygienekonzept für die Friedhöfe der Stadt Hessisch Oldendorf
während der Corona-Pandemie

Auf Grundlage der Niedersächsischen Verordnung über Maßnahmen zur Eindäm-mung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Niedersächsische Corona-Verordnung) vom 30.10.2020 - zuletzt geändert durch Artikel 1 der Verordnung vom 27. November 2020 (Nds. GVBl. S. 408) - wird nachfolgendes Konzept zur Durchführung von Trauerfeiern und Beisetzungen auf den kommunalen Friedhöfen durch die Stadt Hessisch Oldendorf festgelegt.

 

Das vollständige Kozept lesen sie hier (PDF 30 kb)


 


Stadt Hessisch Oldendorf setzt LED-Umrüstung der Straßenbeleuchtung fort

Auf Grundlage des vom Stadtrat beschlossenen Sanierungskonzeptes aus dem Jahre 2017 für die rd. 2.700 städtischen Straßenlaternen tauscht die Stadt Hessisch Oldendorf im Rahmen eines Mehrjahresprogrammes die Köpfe von alten Straßenlaternen gegen energieeffiziente LED-Lampenköpfe aus. Die Maßnahme wird mit finanzieller Hilfe des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit umgesetzt. Vom Bund werden 20 % der Investitionskosten gefördert.

Die komplette Pressemitteilung lesen Sie hier (PDF, 267 KB)




Erfassung der Wasserzählerstände

Der Abwasserbetrieb und Baubetriebshof der Stadt Hessisch Oldendorf und die Stadtwerke Hessisch Oldendorf GmbH stellen ab diesem Jahr die Abläufe zur Erfassung der Wasserzählerstände am Ende des Jahres um. Besonders hervorzuheben ist die neue Möglichkeit der Online-Abgabe des Zählerstandes. Dafür wird auf der Homepage der Stadt Hessisch Oldendorf eine Eingabemöglichkeit ab dem 23.11.2020 zur Verfügung stehen.


Alle Kundinnen und Kunden erhalten postalisch hierzu ein Informationsschreiben einschließlich einer Ablesekarte zur Selbstablesung. In diesem Schreiben werden weitergehende Hinweise für die Übermittlung der Zählerstände auf dem digitalen Weg sowie die Alternativen zur digitalen Ablesung aufgeführt.


Die Zählerstände der Wasserzähler können somit online, mittels Ablesekarte oder auch telefonisch übermittelt werden. Die bisherige Ablesung durch beauftragte Ableserinnen und Ableser findet zukünftig nicht mehr statt.


Eine weitere Änderung ist die Hochrechnung der erfassten Zählerstände in der Kundenabrechnung auf den 31.12.2020. Bisher erfolgte eine taggenaue Abrechnung.
Bedingt durch die Mehrwertsteuersenkung ist eine Hochrechnung der Verbräuche zum 31.12.2020 erforderlich, um den Umsatzsteuervorteil an die Privatkunden vollständig weitergeben zu können. Hierzu finden Kundinnen und Kunden in den Erläuterungen ihrer Jahresabrechnung, welche voraussichtlich Ende Januar zugeht, weitergehende Hinweise.


Der Abrechnungszeitraum vom 01.01. bis zum 31.12. soll für die Folgejahre beibehalten werden. Für weitere Fragen stehen Ihnen Frau Hellmann (05152 782 131) und Frau Reimer (05152 782 177) gerne zur Verfügung.

 




Beratungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche

In Zeiten von Ausgangsbeschränkungen und von geschlossenen Schulen, Betreuungsangeboten und weiterer Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe brauchen Kinder, Jugendliche und Eltern Informationen über Schutz- und Hilfsangebote.
Vor diesem Hintergrund informiert das Niedersächsische Landesamt für Soziales, Jugend und Familie über Beratungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche sowie Eltern mit diesem Hinweis:

 

UnterstützungFamilienFinal

 



 


Aktuelle Informationen zu Eheschließungen im Standesamt Hessisch Oldendorf

Aufgrund der derzeitig andauernden Corona-Pandemie sind einige Schutzmaßnahmen bei Eheschließungen notwendig:

 

  • Im Rathaus sowie im Trauzimmer ist ein Mindestabstand von 1,5 m zu wahren
  • Das Betreten des Trauzimmers ist nur mit einer Schutzmaske erlaubt. Es sind eigene
  • Schutzmasken mitzubringen.
  • Beim Betreten des Rathauses sind die Hände am Eingangsbereich zu desinfizieren
  • Im Trauzimmer sind neben dem Brautpaar 6 weitere Gäste zugelassen
  • Von Feierlichkeiten und Gratulationen im Innenhof des Rathauses ist abzusehen

 

Download:

Merkblatt für Brautpaare - Stand Mai 2020 (pdf, 133kb)

 

https://www.hessisch-oldendorf.de/de/eheschliessung/