Suche

Finden Sie Themen, Aufgaben und Dienstleistungen, Formulare und Ansprechpartner durch Eingabe Ihres Suchbegriffes:

Öffnungszeiten Rathaus

Bürgerbüro:
Mo.-Di. 8:30 - 16:00 Uhr

Mi. 8:30 - 12:30 Uhr
Do. 8:30 - 18:00 Uhr
Fr. 8:30 - 12:30 Uhr

 

Standesamt:
Mo. - Mi. 8:30 - 12:30 Uhr

Do. 8:30 - 18:00 Uhr

Fr. 8:30 - 12:30 Uhr

 

Übrige Dienststellen:
Mo.-Fr. 8:30 - 12:30 Uhr
zusätzlich
Do. 12:30 - 16:00 Uhr
und nach Terminvereinbarung
Tel.: 05152-782-0

Home » Aktuelles


Aktuelles


Marktgespräch des Bürgermeisters am Freitag, 22. Juni 2018, von 09.00 bis 11.00 Uhr

Unter dem Motto „Wo der Schuh drückt - was Sie bewegt" führt Bürgermeister Harald Krüger am Freitag, 22. Juni 2018, in der Zeit von 09.00 Uhr bis 11.00 Uhr die Bürgersprechstunde auf dem Marktplatz durch.
„Wie immer freue ich mich auf das persönliche Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern auf unserem Wochenmarkt", erklärt Harald Krüger.

 


Die neue Weserquerung in Fuhlen ist fast fertig. Aus diesem Grund wird die Landesstraße (L434) voll gesperrt um die Anschlussteile zu bauen.

Es liegen jetzt die Genehmigungen vom Landkreis Hameln Pyrmont für die Vollsperrung vor. Geplant ist vom 28.06.2018 bis zum 08.08.2018 die Straße voll zu sperren. Fahrradfahrer und Fußgänger können auf einem gesicherten Weg die Baustelle passieren.

Die Baufirma rechnet mit einem Zeitfenster von vier Wochen für die Arbeiten. Das wäre dann Ende Juli 2018.

Vorsorglich hat die Baufirma die vollen Sommerferien beantragt. Diese Sicherheitsreserve ist notwendig, wenn unerwartete Probleme auftreten. Diese Probleme wären schlechtes Wetter, Maschinenschäden oder was es sonst noch so gibt.

Die Umleitungsstrecke führt über die Weserbrücken in Hameln und Rinteln. Die Umleitungsstrecken sind entsprechend ausgeschildert
Für Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr und Bauhof, gibt es eine Fahrspur für Notfälle und ist auch nur für diese vorgesehen.

Der Fährbetrieb in Großenwieden ist von 09:00 bis 19:00 Uhr und die Mittagspause von 12:00 bis 12:45 Uhr. Es wird aktuell daran gearbeitet, dass der Fährbetrieb bereits ab 07:00 Uhr beginnt. Nicht zu vergessen ist, dass die Fähre nur zwei Fährmänner hat. Eine Gebührenermäßigung oder Befreiung wird noch dem Kreistag zur Entscheidung vorgelegt.

Laut den Öffis findet in der Zeit der Brückensperrung die AST-Taxi-Beförderung zu den üblichen Abfahrtzeiten statt. Der Preis bleibt gleich, die Fahrtzeit wird sich verlängern.


Zuckerfabrik in Hessisch Oldendorf zu verkaufen

Die Stadt Hessisch Oldendorf beabsichtigt den Verkauf des Areals der
ehem. Zuckerfabrik (Lokenweg 5, 31840 Hessisch Oldendorf). Verkaufsgegenstand ist eine mehrgeschossige Altbau-Lagerhalle mit angrenzenden Freiflächen (Gesamtfläche ca. 6.100 m²). Das Areal kann in Gänze oder in zwei Teilflächen erworben werden.

Foto_Zuckererfabrik

 

 

Für weitere Fragen steht Herr Günter Zuttermeister unter der Telefonnummer 05152 782160 und unter GZuttermeister@Stadt-HO.de zur Verfügung.

 

Folgende Unterlagen stehen Ihnen zur Verfügung:

Expose´ (PDF 341 kb), Lageplan und Luftbild (PDF 683 kb), Grundrisse (PDF 523 kb) und Gutachten zur Standsicherheit (PDF 795 kb)

 


Infoveranstaltung „Datenschutz 2018 - Die EU-Datenschutzgrundverordnung"
am Montag, den 25.06.2018 von 18.00 - 21.00 Uhr

im KulTourismusforum Hessisch Oldendorf

Als Referent zu diesem wichtigen Thema konnte kurzfristig Martin Stamm, Geschäftsführer von Cybox Gmbh, gewonnen werden. Er hat vergleichbare Fortbildungen bereits beim Landessportbund Niedersachsen e.V. durchgeführt. Angesichts der Aktualität des Themas hat sich das Regionalmanagement der Leader-Region Westliches Weserbergland entschieden, noch vor den Sommerferien diesen Infoabend anzubieten. Bei großem Interesse ist eine Wiederholung der Infoveranstaltung Mitte August möglich.

Die weiteren Details zu der Veranstaltung können dem angehängten Programm entnommen werden. Zur besseren Planbarkeit wird bis zum 22.06.2018 um formlose Anmeldung bei Ellen Pukall gebeten. Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Vereinsmitglieder und sonstige Interessierte in der LEADER-Region Westliches Weserbergland.

hier der Flyer zur Veranstaltung (PDF 270kb)

Anmeldung bei
Ellen Pukall
LEADER-Regionalmanagement
Stadt Hessisch Oldendorf
Marktplatz 13
31840 Hess. Oldendorf
T 05152/ 782-120
E epukall@stadt-ho.de


Ferien(S)pass 2018

Last-Minute-Verkauf 13.6.2018

Die Stadtjugendpflege bietet am Mittwoch, den 13.06.18 in der Zeit von 08.00 - 12.00 Uhr und in der Zeit von 14.00 - 16.00 Uhr einen Last-Minute-Verkauf in der Malschule Hessisch Oldendorf für die Teilnehmer des diesjährigen Ferien(s)passes an. Voraussetzung ist hier eine vorhandene Kundennummer.

An diesem Tag können frei gebliebene Plätze bei diversen Veranstaltungen des Ferien(s)passes der Stadt Hessisch Oldendorf gebucht werden. Dabei ist die Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen bei den Restplätzen entscheidend. Vorgesehen ist dieser Last-Minute-Verkauf für Inhaber der Ferien(s)passcard.

Reine Badepässe für die Sommerferien können zwar auch bei dieser Gelegenheit in der Zeit von 08.00 - 12.00 Uhr und von 14.00 - 16.00 Uhr geordert werden, sie sind aber auch jederzeit über den Stadtjugendpfleger im Rathaus erhältlich. Hier muss das ausgefüllte Anmeldeformular und der Ferien(s)pass mitgebracht werden. Buchungen zu Veranstaltungen können dann jedoch erst ab 14.00 Uhr erfolgen, da Kinder und Jugendliche mit einer gültigen Ferien(s)passnummer Vorrang vor den „Nachzüglern" haben.


Die fälligen Teilnahmegebühren müssen vor Ort bezahlt werden. Listen mit Übersichten über die noch buchbaren Plätze werden ab dem 07.06.18 (Donnerstag) im Rathaus und im Kinder- und Jugendhaus (ehem. Malschule) aushängen

 

aktuelle Restplätze als Download (PDF 61kb)

 

weitere Download:

 

 


Weitere Informationen zum Ferien(s)pass sind beim Stadtjugendpfleger Tarik Oenelcin 05152/ 782 - 156 zu erfragen.

 

 

 


Theaterworkshop für Kinder: Superkräfte, Heldinnen und Helden des Alltags

Die Stadt Hessisch Oldendorf hält in diesem Sommer für Kinder, die ihre Ferien in heimischen Gefilden verbringen, ein ganz besonderes Angebot bereit: vom 09. bis einschließlich 24. Juli hat die Stadt zwei professionelle Theaterpädagogen des Theaterpädagogischen Zentrums (TPZ) aus Hildesheim engagiert, die mit den Kindern ein Theaterstück einstudieren werden. Dabei geht es um „Superkräfte, Heldinnen und Helden des Alltags", so der Titel des Stückes.

Die komplette Pressemitteilung lesen Sie hier (PDF, 175 KB)

 


Informationsabend zum Beruf als Kindertagespflegeperson

Das Familien- und Kinderservicebüro Hessisch Oldendorf vermittelt Betreuungsplätze bei Tagespflegepersonen, um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu fördern. Um im Stadtgebiet eine größere Vernetzung mit Tagesmüttern- und vätern aufbauen zu können, werden weiterhin Personen gesucht, die als Tagespflegeperson bei der Betreuung von Kindern tätig werden möchten.

Die Kindertagespflege ist eine gesetzlich anerkannte Betreuungsform im familiären Umfeld. Die Betreuung der Kinder durch Tagesväter und -mütter soll gleichrangig mit der Betreuung in Kindertageseinrichtungen oder Kindertagesstätten gelten und so den Eltern echte Wahlmöglichkeit erlauben.

Die Qualifizierung zur Tagespflegeperson nach dem Lehrplan des Deutschen Jugend Institut (DJI) führ die IMPULS gGmbH in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Hameln-Pyrmont durch. Die erfolgreiche Teilnahme schließt mit dem Zertifikat des Tagespflege Bundesverbandes Kindertagespflege e.V., das bundesweit anerkannt wird, ab. Der nächste Kurs startet am 09.08.2018 und endet im Dezember 2018. IMPULS bietet am 03.07.2018 um 10 Uhr einen Informationstag an. Zu diesem Termin können weitere Informationen bei Frau Katharina Duflot von Impuls unter der Telefonnummer 05151/ 98 21 67 und Frau Anette Wehrmann vom Jugendamt des Landkreises Hameln-Pyrmont unter 05151 / 903 3421 erfragt werden.

 

Zusätzlich zu diesem Informationstag bietet das Familien- und Kinderservicebüro am 18.06.2018 um 18 Uhr im Sitzungsraum 1 des Rathauses der Stadt Hessisch Oldendorf an, grundsätzliche Fragen zum Thema Kindertagespflege zu klären. Hierfür ist eine Anmeldung unter der Telefonnummer 05152 / 782 212 erforderlich. Es besteht auch die Möglichkeit, sich telefonisch mit Frau Stephanie Wagener, pädagogische Leitung des Familien- und Kinderservicebüros, unter der Telefonnummer 05152 / 782 212 in Verbindung zu setzen.


Zuschuss für Kinder unter drei in Kindertagespflege

Die Stadt Hessisch Oldendorf hat sich zum Ziel gesetzt, für Eltern mit kleinen Kindern möglichst günstige Voraussetzungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu schaffen. In der Stadt stehen dafür verschiedene Angebote bereit. Eine wichtige Säule der Kinderbetreuung bildet dabei neben den kommunalen Krippen die Tagespflege, die den Angeboten in den Krippen nach § 22 Sozialgesetzbuch Achtes Buch (SGB VIII) gleichgestellt ist.

Die komplette Bekanntmachung finden Sie hier (PDF, 100kb)


Verbunddorferneuerung Weserdörfer

Seit Anfang dieses Jahres läuft nun die Umsetzungsphase der Dorferneuerung in den Weserdörfern Großenwieden, Kleinenwieden, Rohden, Segelhorst und Welsede. Die ersten privaten Maßnahmen werden bereits realisiert.

weitere Informationen finden Sie hier (PDF, 384 kb)